Jetzt anrufen

Klicken Sie diesen Knopf, um den Browser Ihres Handys zu schließen und uns anzurufen.

Impressum

Überblicksberichte erzeugen

Überblicksberichte erzeugen

Zum schnellen Überblick über das Ergebnis einer gesamten Evaluationsperiode erhält die Leitung eine aggregierte Darstellung, in der die Einzelfragen auf den Fragebögen zu Indikatoren zusammengefasst werden.

Diese stehen wahlweise in Relation zueinander oder zu vorgegebenen, integrierten oder angesammelten Normwerten. Dieser Bericht weist auf Problemfelder hin und ist ein guter Ausgangspunkt, um Verbesserungsmaßnahmen zu planen.

 
2 Praxisbeispiele
davon 1 mit Referenz
 
  • Hochschule Nürnberg

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:

    Datenschutzerklärung
    Zitat des Kunden

    „Wir sind in jeder Hinsicht mit Zensus zufrieden. Die Programme laufen störungsfrei, der Support ist einzigartig gut, sehr persönlich und individuell.“

    Situation

    An der TH Nürnberg ist Zensus bereits für die Evaluation der Lehrveranstaltungen erfolgreich im Einsatz. Nun sollen auch die internen Fortbildungen evaluiert werden.

    Herausforderung

    Die internen Fortbildungen und Kurse sind im Vergleich zu den regulären Veranstaltungen noch diverser; es müssen also viele verschiedene spezifische Fachfragen zu jeweils einzelnen Angeboten gestellt werden.

    Unsere Lösung

    Mit Zensus können Fragebögen modular aus mehreren Katalogen schnell zusammengestellt und so schnell an die konkreten Erfordernisse bei bestimmten Veranstaltungen angepasst werden. Gleiche Fragen bleiben dabei selbstverständlich vergleichbar.

  • Fachhochschule Kufstein Tirol
    Situation

    An der Fachhochschule Kufstein Tirol gibt es 1.300 Studierende und es finden jedes Semester circa 370 Lehrveranstaltungen statt. Jede Lehrveranstaltung wird evaluiert.

    Herausforderung

    Jedes Semester soll eine zusammenfassende Auswertung aller Lehrveranstaltungen vorliegen.

    Unsere Lösung

    Die Veranstaltungen werden online und auf Papier mit Zensus zentral evaluiert. Neben den einzelnen Auswertungen für die Lehrenden und die Fakultäten wird vom Evaluationssystem automatisch eine Gesamtübersicht erstellt, in der die Ergebnisse aller Lehrveranstaltungen einfließen.

    Die Hochschulleitung hat so einen Überblick über die Situation der Lehre an der gesamten Hochschule und sieht, wie zufrieden die Studierenden sind. Da der Fragenkatalog von Semester zu Semester nur wenig verändert wird, kann sie die Lage mit vergangenen Semestern vergleichen und erkennen, wo es Verbesserungen gab oder wo sich möglicherweise Probleme abzeichnen könnten.