Jetzt anrufen

Klicken Sie diesen Knopf, um den Browser Ihres Handys zu schließen und uns anzurufen.

Impressum

Fragebögen online stellen

Fragebögen online stellen

Noch mehr Komfort bieten die Online-Fragebögen. Blockweise Präsentation erleichtert die Übersicht, BITV-konforme Darstellung ermöglicht auch Personen mit Behinderung den Zugang, Filterführung erlaubt unterschiedliche Pfade und Fortsetzung ermöglicht die zeitlich versetzte Vervollständigung eines Fragebogens. Setzen Sie individuelle Designs und Schriftarten ein.

 
5 Praxisbeispiele
davon 3 mit Referenz
 
  • Evangelische Hochschule Dresden

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:

    Datenschutzerklärung
    Zitat des Kunden

    „Wir ziehen ein durchweg positives Fazit.“

    Situation

    Für die Akkreditierung der Studiengänge müssen auch Evaluationsergebnisse erbracht werden.

    Herausforderung

    Die Evaluation soll möglichst ressourcenschonend umgesetzt und in bestehende Prozesse eingegliedert werden. An der Hochschule ist bereits Stud.IP im Einsatz.

    Unsere Lösung

    Zensus zentral wird mit Stud.IP verbunden, sodass die Evaluation zwar in der Lösung vorbereitet, aber im bekannten Stud.IP-System durchgeführt werden kann: Studierende füllen die Fragebögen in Stud.IP aus, und auch die Auswertungen sind dort später für die Lehrenden einsehbar.

  • PH Karlsruhe
    Situation

    Die Pädagogische Hochschule (PH) Karlsruhe hat bisher nach dem Zufallsprinzip etwa ein Viertel der Lehrveranstaltungen aus dem gesamten Lehrangebot zentral evaluiert. Zudem kann jede Lehrperson die eigenen Veranstaltungen freiwillig bewerten lassen. Die Evaluation erfolgte bisher auf Papier.

    Herausforderung

    Die Pädagogische Hochschule bietet ihre Lehre inzwischen digital an. Daher soll auch die Evaluation der Veranstaltungen online möglich sein.

    Unsere Lösung

    Mit Hilfe der Software Unizensus wird die Erhebung jetzt ebenfalls digital angeboten. Dabei laden die Lehrenden die Studierenden bei einer Online-Vorlesung oder einem Online-Seminar bequem per Link oder QR-Code zur Evaluation ein. Diese folgen dem Link oder scannen den QR-Code und können direkt mit dem Ausfüllen des Fragebogens beginnen.

  • Hochschule Zittau/Görlitz
    Situation

    Die Hochschule Zittau/Görlitz evaluiert ihre Lehre bereits seit einiger Zeit erfolgreich mit Zensus zentral – allerdings mit Hilfe generischer Papierfragebögen. Dieses Verfahren soll nun umgestellt und die Evaluation online möglich sein.

    Herausforderung

    Bereits erfasste Stammdaten wie Informationen zu den mehreren Hundert Veranstaltungen und Modulen sollen nicht neu erfasst werden müssen. Die Umstellung muss in kurzer Zeit erfolgen.

    Unsere Lösung

    Damit der Übergang nahtlos funktioniert, hat Blubbsoft die Einführung mit einer Schulung begleitet. Vorhandene Stammdaten und Fragenkataloge hat die Hochschule einfach übernommen. Die Fragebögen können über ein Online-Portal zeitgesteuert veröffentlicht werden. Mit Blubbsoft und Zensus zentral ist damit die Umstellung von der Papier- auf die Onlineevaluation schnell gelungen.

  • Hochschule Augsburg

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:

    Datenschutzerklärung
    Zitat des Kunden

    „Die Software Unizensus unterstützt den Evaluationsprozess der Hochschule systematisch und effizient.“

    Situation

    An der Hochschule Augsburg spielen die stetige Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung eine wichtige Rolle. Um diese zu gewährleisten, evaluiert die Hochschule einzelne Lehrveranstaltungen, Semesterjahrgänge, aber auch Studiengänge. Ein oder zwei Qualitätsmanagement-Beauftragte erstellen die Evaluationsbögen.

    Herausforderung

    Alle Lehrkräfte sollen Mitsprache bei der Erarbeitung der Bögen haben.

    Unsere Lösung

    Die Hochschule installiert die Evaluationssoftware Unizensus. Damit sehen die Lehrenden vor dem Start der Evaluation die Voransicht der Bögen. Das funktioniert, weil die QM-Beauftragten, nachdem sie die Bögen erstellt haben, diese im Online-Portal freischalten. Die Lehrenden können dann Verbesserungsvorschläge äußern.

    Durch das Mehr-Augen-Prinzip verringern die Evaluierenden gleich zu Beginn der Evaluation eventuelle Fehler und individuelle Wünsche zum Evaluationsbogen können im Zuge der regulären Evaluation berücksichtigt werden.

  • Uniklinikum Düsseldorf

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:

    Datenschutzerklärung
    Zitat des Kunden

    „Mit Hilfe von Zensus zentral konnten wir die Peer-Feedback-Befragung genauso umsetzen wie geplant.“

    Situation

    Am Universitätsklinikum Düsseldorf sollen sich Studierende der Medizin untereinander befragen, sich ein sogenanntes Peer-Feedback geben. Es gibt dabei eine Selbst- und eine Fremdeinschätzung. Ziel ist es, die ärztlichen Kernkompetenzen wie die Kommunikation zu stärken.

    Herausforderung

    Die Bögen zur Peer-Feedback-Befragung sollen nur für die jeweils zugeteilte Gruppe ausgefüllt werden können. Die Studierenden entscheiden selbst, wen sie wann bewerten möchten.

    Unsere Lösung

    Das Universitätsklinikum Düsseldorf setzt Zensus zentral ein, damit sich die Studentinnen und Studenten in Kleingruppen online gegenseitig einschätzen können. Die Teilnehmenden erhalten dafür ein Token, ein Zugangskennwort. Damit ist sichergestellt, dass sie nur den Studierenden ihrer eigenen Gruppe ein Peer-Feedback geben können.