Jetzt anrufen

Klicken Sie diesen Knopf, um den Browser Ihres Handys zu schließen und uns anzurufen.

Flexible Notenstufen

Flexible Notenstufen und Punkte

Für das Anlegen der Notenstufen stehen Ihnen eine Reihe von normierten Vorlagen zur Verfügung, wie beispielsweise die der IHK. Sie können auch Ihre eigenen Schemata auf Basis von Prozentwerten erstellen.

Wenn Sie mehrere Prüfungsteile verwenden, können Sie für jeden Prüfungsteil eine separate Bestehensgrenze (prozentual oder absolut) festlegen.

 
4 Praxisbeispiele
davon 1 mit Referenz
 
  • Landesfinanzschule Bayern

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:


    Zitat des Kunden

    „Das Programm ist sehr benutzerfreundlich und gut bedienbar.“

    Situation

    Die Auszubildenden der Landesfinanzschule Bayern werden bereits mit einer scannerbasierten Software geprüft. Das bestehende System muss jedoch aufgrund einer Software-Umstellung ersetzt werden.

    Herausforderung

    Die Umstellung soll möglichst schnell erfolgen, um bereits die nächsten Prüfungen im regulären Turnus mit der neuen Lösung durchzuführen. Dennoch soll das neue System zuvor sorgfältig auf seine Fähigkeiten hin geprüft werden. Dabei ist insbesondere die Bepunktung der Klausurfragen von Interesse, weil die LFS ihre Prüfungen in Zukunft erweitern und flexibel bepunkten will.

    Unsere Lösung

    Unserer scannergestützte Korrektursoftware Klaus ist intuitiv zu benutzen und bringt eine enorme Zeitersparnis mit sich. So kann die LSF ohne Probleme auch in kurzer Zeit ihr Prüfungssystem auf Klaus umzustellen.

    Zudem bietet Klaus viele Möglichkeiten, Prüfungen abzuwandeln. So kann man in Klaus die Bepunktungsregeln einer Klausur jederzeit ändern - sogar noch dann, wenn die Klausur bereits geschrieben wurde.

  • Rotkreuz-Akademie des Tiroler Roten Kreuzes
    Situation

    Die Rotkreuz-Akademie des Tiroler Roten Kreuzes bietet ein vielfältiges Kursangebot an, in dem man sich unter anderem zum Notfallsanitäter oder zum sicheren Einsatzfahrer ausbilden lassen kann. Am Ende jedes Kurses findet eine schriftliche Prüfung statt. Die Prüfungen unterscheiden sich inhaltlich und auch im Umfang der Fragen.

    Herausforderung

    Die Punkte- und Notenvergabe soll stets nach einer fest vorgegebenen Rechenregel erfolgen.

    Unsere Lösung

    Mit der Scannerkorrektursoftware Klaus wird das Notenstufenschema der Prüfungen einmal festgelegt und kann bei jeder weiteren Prüfung unabhängig von der Gesamtpunktzahl wiederverwendet werden. Die Prüfungsverantwortlichen legen beispielsweise fest, dass ab 62% der erreichten Punktzahl die Note "ausreichend" vergeben wird. Bei der nächsten Prüfung berechnet die Scannerkorrektursoftware automatisch die absoluten Punktwerte für die Noten, egal ob die Prüfung 61 oder 80 Punkte hat.

  • Universität Münster, Institut für Sportmedizin
    Situation

    Das Institut für Sportmedizin der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist für die Lehre der Bachelor- und Masterstudiengänge der Sportwissenschaften verantwortlich. Durch die Umstellung auf die neuen Studiengänge wächst die Zahl der Prüfungen und die Prüfenden verwenden mehr Zeit für die Prüfungskorrektur.

    Herausforderung

    Die Festlegung der Notenstufen ist von den jeweiligen Prüfungen abhängig. Am Institut gibt es dafür mehrere Standards.

    Unsere Lösung

    Die Scannerkorrektursoftware Klaus wird am Institut installiert. Dadurch sparen sich die Prüfenden viel Arbeit.

    Notenstufen legen sie wie folgt fest: Einmalig bestimmen die Prüfenden die verschiedenen Standards in der Software. Das machen sie anhand prozentbasierter Notenstufen: Für eine leichte Prüfung mit 80 Punkten können sie beispielsweise festlegen, dass die Prüfung ab 95 % mit der Note "1" bewertet wird. Bei jeder neuen Prüfung wählen Sie jetzt zwischen den bereits eingestellten Standards und müssen diese nicht jedes mal neu festlegen. Die Software berechnet automatisch die Noten für die jeweilige Prüfung anhand der vorgegebenen Notenstufen.

  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Situation

    Die Prüfungen werden vom Lehrpersonal oftmals unter hohem Zeitdruck erstellt und so können Fehler nicht immer ausgeschlossen werden. Dabei passiert es manchmal, dass das Lehrpersonal nach der Klausur feststellt, dass doch zwei Antwortmöglichkeiten als richtig zu bewerten sind, obwohl ursprünglich nur eine richtige Möglichkeit vorgesehen war.

    Herausforderung

    Die Prüfungen sollen fair bewertet werden und das Lehrpersonal soll eventuelle Fehler schnell wieder korrigieren können.

    Unsere Lösung

    Mit der Prüfungssoftware Klaus kann die Benutzerin oder der Benutzer im Nachhinein die Richtigkeit von Antworten ändern, so dass alle Prüflinge die korrekte Punktzahl angerechnet bekommen. Auch ist es möglich, eine Frage komplett aus der Wertung zu nehmen. Das Programm berechnet dann automatisch die Punktzahlen und Noten neu.

    Unsere Software Klaus hilft also dabei, beim Prüfen die echten Probleme in den Griff zu bekommen.