Jetzt anrufen

Klicken Sie diesen Knopf, um den Browser Ihres Handys zu schließen und uns anzurufen.

Impressum

Wahlen

Wahlen

Mit QuestorPro können Sie nicht nur klassische Befragungen, sondern auch Wahlen realisieren – mit klassischen Wahlzetteln, im Online-Verfahren oder auch kombiniert.

Dank der hohen Datenschutz-Standards und der ausgereiften Technologie kann die Identität der Wählenden geschützt und die mehrfache Teilnahme dennoch verhindert werden.

Außerdem sind auch komplexe Methoden zur Verteilung mehrerer Stimmen (kumulieren und panaschieren) mit den zur Verfügung stehenden Fragetypen ganz einfach umsetzbar.

2 Praxisbeispiele
 
 
  • Stadt Leipzig
    Situation

    In der Stadt Leipzig soll ein überparteiliches Jugendparlament gewählt werden, das sich in Zukunft für die Interessen der Jugendlichen in der Stadt einsetzen soll.

    Herausforderung

    In Leipzig leben mehr als 32.000 wahlberechtigte Jugendliche zwischen 14 und 21, die allesamt zur Wahl aufgefordert sind. Die Möglichkeit zur Wahl soll sowohl online als auch in acht Wahllokalen gegeben sein. Zudem soll die Wahl allen demokratischen Ansprüchen genügen, also frei, geheim und gleich sein.

    Unsere Lösung

    Blubbsoft stellt die technische Infrastruktur zur Verfügung. Die Unterlagen gehen den Stimmberechtigten per Post zu. Dank der strikten Datenschutz-Vorkehrungen unseres Online-Portals können die abgegebenen Stimmen keinem Wählenden zugeordnet werden. Zudem gewährleisten Einmal-Kennworte, dass doppelte Abstimmungen nicht möglich sind.

  • Hochschule Wismar
    Situation

    An der Hochschule Wismar finden bereits regelmäßig Gremienwahlen statt. Diese wurden bisher manuell von Hand auf Papier umgesetzt und ausgezählt.

    Herausforderung

    Aufgrund des Verfahren können Fernstudenten nicht an der Wahl teilnehmen, weil sie eben nicht vor Ort sind. Zudem dauert das Erfassen und Auszählen der Stimmen sehr lange.

    Unsere Lösung

    Mit QuestorPro können auch freie, gleiche und geheime Wahlen realisiert werden – und zwar in einem Online-Verfahren, sodass auch Fernstudenten teilnehmen können. Dabei bleibt das Wahlgeheimnis erhalten, die mehrfache Teilnahme ist ausgeschlossen, und die Ergebnisse liegen viel schneller vor.