Jetzt anrufen

Klicken Sie diesen Knopf, um den Browser Ihres Handys zu schließen und uns anzurufen.

Impressum

Bequeme E-Prüfungen

E-Prüfungen

Online-Prüfungen werden immer wichtiger. Genauso wie Online-Anmeldungen oder -Einschreibungen gehen sie schnell, automatisch und bequem. Die Teilnehmenden können Sie einfach da machen, wo sie gerade sind – zu Hause, im Büro oder in einem Schulungsraum. Prüfer sparen bei Online-Prüfungen sowohl beim Erstellen als auch beim Auswerten wertvolle Zeit.


Die richtigen Fragen stellen

Der Ablauf ist dabei der gleiche wie bei anderen Prüfungsformen. Zuerst heißt es: Test erstellen. Dafür müssen sinnvolle Fragen entwickelt werden, die gut verständlich und aussagekräftig sind. Gerade für Massenprüfungen mit 50 oder mehr Teilnehmenden bieten sich dabei Multiple-Choice-Fragen an. Richtig gestellt sind sie weder zu leicht noch zu schwer und geben den Wissensstand der Teilnehmenden wieder. Auch Freitextfragen sind bei Online-Prüfungen beliebt, haben Sie doch ausreichend Platz und gewährleisten eine direkte Texterfassung ohne späteres, zeitraubendes Abtippen.


Zeitpunkt und Zugang festlegen

Nun legen Sie fest, wer an der Online-Prüfung teilnimmt. Geben Sie dafür den Namen und weitere Angaben wie ein Teilnehmerkürzel oder eine Matrikelnummer ein. Natürlich lassen sich diese Daten auch bequem importieren. Im nächsten Schritt stellen Sie die Prüfung online und legen dabei fest, an welchem Tag und in welchem Zeitfenster sie stattfindet. Zu spät kommen geht also auch hier nicht. Und um ganz sicher zu gehen, dass alle zur gleichen Zeit beginnen, finden sich die Teilnehmenden zuerst in einem Wartezimmer ein. Dabei gilt: Die Online-Prüfung kann nur ablegen, wem Sie es erlauben. Sie verschicken dafür entweder einen allgemeinen oder individuellen Zugangslink per E-Mail, direkt aus der Lösung.


Ohne Probleme in der Zeit bleiben

Zum gewünschten Startzeitpunkt klicken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einfach auf Prüfung starten und los geht es. Sie sehen dann die Aufgaben der Online-Prüfung und antworten auf Ihre Multiple-Choice-Fragen oder Freitextfragen. Zusätzlich wird Ihnen die noch verbleibende Zeit angezeigt, sodass Sie sich die Antworten gut einteilen können. Ist die Zeit abgelaufen, wird die Prüfung automatisch beendet, es sind keine weiteren Einträge mehr möglich. Auf Wunsch erhält jeder nach Abgabe des Prüfungsbogens eine Quittung als PDF. So haben die Teilnehmenden einen Nachweis darüber, welche Fragen der Online-Prüfung sie beantwortet haben.


Ergebnisse abrufen

Sobald das Zeitfenster geschlossen ist, rufen Sie die Ergebnisse ab und arbeiten mit der Ergebnistabelle weiter. Das geht einfach per Knopfdruck. Sind alle Angaben geprüft, erstellen Sie ebenso bequem eine Prüfungsübersicht für die Teilnehmenden und die zuständigen Stellen wie das Prüfungsamt oder die Verwaltung. Schließlich können Sie bei allen Schritten der Online-Prüfung ohne viel Aufwand die Vorgaben des Datenschutzes einhalten, zum Beispiel indem Sie schon beim Anlegen der Teilnehmenden der Prüfung ein Löschdatum der persönlichen Daten angeben..

 

Weiter zu 4. Auf Papier prüfen