Jetzt anrufen

Klicken Sie diesen Knopf, um den Browser Ihres Handys zu schließen und uns anzurufen.

Ueberblick

Referenzen

Gerne nennen wir Ihnen konkrete Ansprechpartner, denen wir in verschiedenen Situationen geholfen haben.
Wir vermitteln Ihnen bei Interesse den direkten Kontakt.

Treffer

Zürcher Hochschule, IAM
Zürcher Hochschule
Mit QuestorPro steuert die zentrale Befragungsstelle die gesamte Evaluation von einer Oberfläche aus.

Die Ergebnisse aus der Online-Erhebung liegen im System bereits vor, die Papierbögen werden nach dem Ausfüllen eingescannt und automatisch ausgewertet.

Dabei werden auch die Freitextantworten auf den Papierfragebögen digitalisiert. Das erfolgt durch ein in QuestorPro eingebautes Werkzeug, mit dem man die Freitextantworten effizient abtippen kann. Sie sind dann automatisch richtig den Daten zugeordnet und stehen sofort in der Auswertung bereit.

Westfälische Hochschule, Fachbereich Wirtschaftsrecht
Westfälische Hochschule
Mit der Scannerkorrektursoftware Klaus und der Aufgabendatenbank Fred bekommen die Lehrenden nach dem Einscannen der Klausuren diese nicht nur schnell ausgewertet, sondern auch automatisch alle Ergebnisse kompakt in einer Tabelle angezeigt. Diese müssen sie dann nur noch ausdrucken und aushängen.

Die Lehrenden erledigen die notwendige Aufgabe somit im Handumdrehen und sparen dabei viel Zeit.

VWA Nürnberg
VWA Nürnberg
Solch einen Vergleich ermöglicht Zensus, indem es für einen Kurs zu jeder Frage aus den abgegebenen Bewertungen einen Mittelwert berechnet. Diesen stellt es dem Mittelwert, der sich zur entsprechenden Frage aus allen anderen Kursbewertungen ergibt, gegenüber. In der grafischen Auswertung stehen dann zwei, farbig unterschiedliche, Profillinien nebeneinander. Die Studienleitung erkennt dadurch auf einen Blick, in welchen Fragen eine Veranstaltung beispielsweise stark unter dem Vergleichswert liegt und in welchen Bereichen dementsprechend Maßnahmen zur Verbesserung getroffen werden könnten.
Volkswirtschaftliche Gesellschaft Wien
Volkswirtschaftliche Gesellschaft Wien
Zum Einsatz kommt die Evaluationssoftware Zensus. Die Fragebögen werden von der Evaluationsstelle der VWG in den Seminaren verteilt, kurz vor Kursende eingesammelt und mit einem Dokumentenscanner eingelesen. Da die Auswertung automatisch erfolgt, liegt das Ergebnis sofort als PDF-Datei vor. Sie wird ausgedruckt und dient der Lehrkraft und der VWG als Grundlage für das Nachbereitungsgespräch.
Volkshochschule Potsdam
Volkshochschule Potsdam
Die Evaluationsbögen werden sofort nach dem Ausfüllen im Büro der Volkshochschule mit der Software Zensus direkt eingescannt. Die Auswertung liefert das Programm automatisch, so dass jede Lehrkraft gleich im Anschluss eine individuelle Auswertung ihres Kurses erhält. Darin ist in Tabellen und Histogrammen veranschaulicht, wie die Kursteilnehmenden geantwortet haben. Dieses Wissen nützt den Lehrenden, ihre Kurse an die Bedürfnisse anzupassen.
Verband Schweizerischer Papeteristen
Verband Schweizerischer Papeteristen
Der Funktionsumfang von Zensus ist für den konkreten Anwendungsfall zugeschnitten und Funktionen, die nicht benötigt werden, sind nicht sichtbar. So wird Verwirrung vermieden und die Umsetzung der Evaluation erfolgt reibungslos. Die Auswertungen sind im Handumdrehen verfügbar.
Universitätsklinikum Ulm
Universitätsklinikum Ulm
Es kommt die Scannerkorrektursoftware Klaus zum Einsatz, die nicht nur richtige und falsche, sondern auch neutrale Antworten kennt. Damit können die Studierenden, wenn sie eine Antwort nicht wissen bei "weiß nicht" ein Kreuz machen, dafür erhalten Sie 0 Punkte. Beantworten sie eine Frage falsch, dann gibt es 1 Punkt Abzug. Nur für die richtige Antwort gibt es den Punkt. So lohnt es sich für die Studierenden nicht, zu raten.
Universitätsklinikum Regensburg
Universitätsklinikum Regensburg
Das Universitätsklinikum Regensburg befragt mit QuestorPro. Damit können Fragestellungen, die zum aktuellen Zeitpunkt dringend und interessant zu erforschen sind, unkompliziert in einwelligen Untersuchungen realisiert werden.
Universitätsklinikum Leipzig, Fachbereich Anästhesie
Universitätsklinikum Leipzig
Der Fachbereich Anästhesie führt die Software Klaus ein. Damit werten die Prüfenden die Ergebnisse der MC-Tests nicht nur im Handumdrehen aus, sondern senden diese auch mit nur einem Mausklick an das Prüfungsbüro. Dort kann die Bestehens- und Durchfallerliste bereits wenige Stunden nach der Prüfung ausgedruckt und ausgehängt werden. Die Prüflinge erfahren so schnell, ob sie bestanden haben oder ob sie in die Nachprüfung müssen.
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Mit der Prüfungssoftware Klaus kann die Benutzerin oder der Benutzer im Nachhinein die Richtigkeit von Antworten ändern, so dass alle Prüflinge die korrekte Punktzahl angerechnet bekommen. Auch ist es möglich, eine Frage komplett aus der Wertung zu nehmen. Das Programm berechnet dann automatisch die Punktzahlen und Noten neu.

Unsere Software Klaus hilft also dabei, beim Prüfen die echten Probleme in den Griff zu bekommen.

Universität Vechta
Universität Vechta
Zusätzlich zur Standardauswertung als PDF-Datei erhält jede Lehrkraft eine navigierbare Auswertung im E-Mailanhang, mit der sie die Ergebnisse selbständig genauer untersuchen kann. Jetzt ist es möglich, die Ergebnisse interaktiv nach Zusammenhängen zwischen verschiedenen Fragen der Evaluation zu filtern und diese mit den Studierenden zu besprechen. So wird Vertrauen geschaffen, und alle Betroffenen können sich aktiv in die Verbesserung der Lehre einbringen.
Universität Tübingen, Fakultät für Medizin
Universität Tübingen
Mit der Scannerkorrektursoftware Klaus werden K-Prim-Fragen in die Tests eingebaut. K-Prim-Fragen sind Mehrfachentscheidungsfragen bei denen mehrere ja/nein-Entscheidungen richtig zu treffen sind und die Studierenden alle richtigen Antworten ankreuzen müssen, um die Frage richtig zu beantworten.

In der klinischen Praxis ist es üblich, dass man in einer Situation mehrere Entscheidungen auf einmal richtig treffen muss. Das kann mit dem K-Prim-Fragetyp nun zielgenau geprüft werden.

Universität Passau
Universität Passau
Der Lehrstuhl installiert QuestorPro. Mit diesem Programm werden alle Daten dauerhaft im System gespeichert, es können unterschiedliche Rechte vergeben und sowohl gleiche, als auch unterschiedliche Fragebögen generiert werden.

Dadurch wird garantiert, dass auch bei mehreren Mitarbeitern oder auch wechselndem Personal alle Daten jederzeit für die Weiterverarbeitung zur Verfügung stehen.

Universität Münster, Institut für Sportmedizin
Universität Münster
Die Scannerkorrektursoftware Klaus wird am Institut installiert. Dadurch sparen sich die Prüfenden viel Arbeit.

Notenstufen legen sie wie folgt fest: Einmalig bestimmen die Prüfenden die verschiedenen Standards in der Software. Das machen sie anhand prozentbasierter Notenstufen: Für eine leichte Prüfung mit 80 Punkten können sie beispielsweise festlegen, dass die Prüfung ab 95 % mit der Note "1" bewertet wird. Bei jeder neuen Prüfung wählen Sie jetzt zwischen den bereits eingestellten Standards und müssen diese nicht jedes mal neu festlegen. Die Software berechnet automatisch die Noten für die jeweilige Prüfung anhand der vorgegebenen Notenstufen.

Universität Lübeck, Sektion Medizin
Universität Lübeck
Die Scannerkorrektursoftware Klaus wird an den Kliniken installiert. Dabei ist gewährleistet, dass die Prüflinge während der Prüfung und der Korrektur anonym bleiben. Das funktioniert indem die Prüflinge zu Beginn der Prüfung in einem Zahlenfeld ihre Matrikelnummer ankreuzen. Nach der Prüfung werden die angekreuzten Matrikelnummern von der Software den echten Prüflingsdaten zugeordnet und zwar mit Hilfe einer Excel-Tabelle, in der zu jeder Matrikelnummer jeweils der echte Name steht.
Universität Jena, Lehrstuhl Politisches System der BRD
Universität Jena
Zum Einsatz kommt die Scannerkorrektursoftware Klaus, die neben Multiple-Choice-Fragen auch Freitextfragen unterstützt.

Bei Freitextfragen bestimmen die Prüferinnen und Prüfer bei jeder Frage, wie viel Platz auf dem Bogen für die Antwort vorgesehen ist. Das Programm druckt unter das Antwortfeld einen Markierungsbereich, auf dem die Prüfenden nach der Prüfung die Punktzahl ankreuzen. Anschließend scannen sie die Bögen ein. Die Software erledigt dann automatisch die Auswertung: Sowohl die Punkte für Ankreuzfragen als auch für Freitextfragen werden zusammengerechnet und dem Prüfling zugeordnet.

Universität Hildesheim
Universität Hildesheim
Unizensus importiert die Evaluationsstammdaten ganz einfach im CSV-Format aus den vorhandenen Excel-Dateien. Damit entfällt ein lästiger Arbeitsschritt in der Vorbereitung der Evaluation. Ausgewertet werden können verschiedene Diagrammtypen, und die Farben bei der Darstellung sind individuell wählbar. Die unterschiedlichen Aggregationsebenen ermöglichen interessante Erkenntnisse wie beispielsweise bei der fachbereichs- bzw. institutsbezogenen Detailauswertung je Frageitem oder auch bei den Korrelationsanzeigen. Personenbezogene Daten der Lehrenden werden jedoch geschützt.
Universität Gießen, Fachbereich Veterinärmedizin
Universität Gießen
Die Veterinärmedizin schafft sich die Scannerkorrektursoftware Klaus an. Damit fügen die Prüfenden nicht nur Auswahl- und Freitextfragen sondern auch Bilder in die Prüfungsbögen ein. Die Bilder, die sie verwenden wollen, importieren die Prüfenden einfach. Es können beliebige JPG- oder GIF-Dateien sein.

Der große Vorteil ist, dass die Software die Bilder in gewünschter Größe automatisch an die richtige Stelle ins Layout einbaut, ohne dass der Prüfende sie von Hand zurechtrücken muss.

Universität Gießen
Universität Gießen
An der Universität Gießen wird die Campuslizenz von Klaus installiert. Mit wenig Aufwand übertragen die Lehrkräfte bestehende Aufgaben in Klaus und erstellen so einen maschinenlesbaren Prüfungsbogen. Im Vergleich zum Einsatz von Word oder ähnlicher Software sparen sie dabei bereits beim Erstellen des Bogens viel Zeit, weil sie sich nicht mit dem Layout und der Formatierung beschäftigen müssen. Diese erstellt Klaus automatisch.
Universität Freiburg
Universität Freiburg
Dank der Zwei-auf-eins-Funktion, die die Evaluationssoftware bietet, können je zwei Seiten eines Fragebogens vorn bzw. hinten gedruckt werden. Damit reicht ein doppelseitig genutztes A4-Blatt pro Studierendem aus, um effektiv eine Lehrveranstaltung zu bewerten. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt und erleichtert außerdem die Scanerfassung bei der Auswertung. Da der Scanner gleichzeitig Vorder- und Rückseite scannt, kann auf diese Weise keine der drei Fragebogenseiten durcheinander geraten.
Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für EAM
Universität Erlangen-Nürnberg
Am Lehrstuhl wird die Scannerkorrektursoftware Klaus installiert. Die Dozierenden zeigen den Hilfskräften einmalig wie sie mit der Software arbeiten. Durch die intuitiv benutzbare Oberfläche von Klaus sind die Hilfskräfte fortan in der Lage allein damit zu arbeiten bzw. sich schnell wieder darin zurechtzufinden, wenn sie die Software nur gelegentlich nutzen. Das funktioniert so gut, weil sich die Aufteilung der Softwareoberfläche an den einzelnen Phasen einer Prüfung orientiert und die Hilfskräfte so sofort sehen, welchen Schritt sie als nächstes zu tun haben.
Universität des Saarlandes, Fakultät für Medizin
Universität des Saarlandes
Der Bereich Anatomie formuliert jetzt seine Prüfungsaufgaben in der Datenbank Fred. Festgelegte Frageformate garantieren dabei einen einheitlichen Aufbau und ein gleichbleibendes Layout. Innerhalb der Verwaltung können die Aufgaben nach Datum sortiert werden, sodass eine zeitnahe Wiederverwendung verhindert wird. Im Anschluss an die Klausuren wertet die Scannerkorrektur Klaus die ausgefüllten Bögen schnell und zuverlässig aus.
Universität Bremen, Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften
Universität Bremen
Die Evaluationsverantwortlichen können die Qualität der Veranstaltungen nun auf mehreren Ebenen vergleichen. Zeigt sich beispielsweise, dass einige Veranstaltungen schlechter abschneiden als andere, lässt sich mit Hilfe der Indikatorenauswertung das Problem, zum Beispiel auf einen bestimmten Veranstaltungstyp oder auf Veranstaltungen bestimmter Fächer, näher eingrenzen. Die Indikatorenauswertung vergleicht die Kurse in den Studiengängen entlang der relevanten Indikatoren. Die Verantwortlichen erhalten einen Mittelwert für jeden Indikator und können den Indikatorwert der jeweiligen Veranstaltung diesem gegenüberstellen. So erfahren sie, welche Aspekte bei welchen Kursen noch zu verbessern sind.
Universität Bayreuth
Universität Bayreuth
Mit Hilfe der Evaluationssoftware Unizensus erstellt das Qualitätsmanagement automatisch eine systemweite Online-Übersichtsseite zu den Evaluationen. Darauf werden nach Fakultät, Zeitraum oder Fach geordnet, alle Evaluationen anzeigt, die aktuell an der Universität laufen bzw. gelaufen sind. Universitätsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, Studierende, aber auch Universitätsexterne können sich die Seite anzeigen lassen.

So weist die Hochschulleitung leicht nach, dass an allen Fakultäten in regelmäßigen Abständen evaluiert wird.

Technische Universität Dresden, Fakultät für Medizin
Technische Universität Dresden
Die Scannerkorrektursoftware Klaus druckt die Prüfungsbögen automatisch so, dass die Aufgaben in unterschiedlicher Reihenfolge erscheinen. So wird es den Studierenden erschwert, bei der Sitznachbarin oder beim Sitznachbarn die Antwort auf eine bestimmte Frage zu finden.

Die Prüferinnen und Prüfer erhalten auf diese Weise unverfälschte Ergebnisse, die den Wissensstand jedes einzelnen Studierenden wiedergeben.

Technische Hochschule Ingolstadt
Technische Hochschule Ingolstadt
Die THI Ingolstadt prüft ihre Studierenden ab sofort mit der Software ?Klaus?. Damit lassen sich mehrseitige Prüfungsbögen in nur wenigen Schritten erstellen und fehlende Bögen in der Auswertung ersetzen.

Die Dozierenden können somit Prüfungen nicht nur schnell vorbereiten, sondern sparen durch die scannergestützte Auswertung dabei noch viel Zeit.

Studierendenschaft der FernUniversität in Hagen
Studierendenschaft der FernUniversität in Hagen
Der Einsatz des Verlosung-Moduls erlaubt es, nach erfolgreicher Abgabe eines Online-Fragebogens an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Gewinne und Gewinnchancen lassen sich jederzeit komfortabel einstellen. Der anonyme Zugang ist dadurch gesichert, dass Zensus die Zugangsberechtigung nicht selbst erteilt, sondern über ein spezielles System der Hochschule erfragt.
Staatliche Studienakademie Leipzig
Staatliche Studienakademie Leipzig
Alle ausgefüllten Fragebögen werden von den verschiedenen Standorten postalisch an die Evaluationsverantwortliche geschickt. Diese scannt sie ein und kann die digitalisierten Bögen dann computergestützt auswerten.

Durch einen Code auf den Bögen sind sie der entsprechenden Veranstaltung problemlos und eindeutig zuzuordnen. Mit Hilfe der Exportfunktion von Zensus können die Ergebnisse im Anschluss per E-Mail an die verschiedenen Standorte verschickt oder in SPSS weiterverwendet werden.

Dank des scannergestützten Verfahrens benötigt die Studienakademie für die Evaluation der Lehre jetzt nur noch halb so viel Zeit wie bisher.

S&P Unternehmerforum GmbH
S&P Unternehmerforum GmbH
Mit Zensus zentral werden die Evaluationsbögen automatisch auf DIN-A4-Papier gelayoutet. Der Vorteil dabei ist, dass die Evaluationsverantwortlichen nur die Fragen der Evaluation in die Maske der Software eingeben, das Layout erstellt die Software automatisch. Die Bögen sind kompakt, maschinenlesbar und werden von den Teilnehmenden schnell erfasst.

So entfällt die mühevolle Arbeit, die beim Erstellen eines Word-Dokuments entsteht.

Rotkreuz-Akademie des Tiroler Roten Kreuzes
Rotkreuz-Akademie des Tiroler Roten Kreuzes
Mit der Scannerkorrektursoftware Klaus wird das Notenstufenschema der Prüfungen einmal festgelegt und kann bei jeder weiteren Prüfung unabhängig von der Gesamtpunktzahl wiederverwendet werden. Die Prüfungsverantwortlichen legen beispielsweise fest, dass ab 62% der erreichten Punktzahl die Note "ausreichend" vergeben wird. Bei der nächsten Prüfung berechnet die Scannerkorrektursoftware automatisch die absoluten Punktwerte für die Noten, egal ob die Prüfung 61 oder 80 Punkte hat.
Rettungsdienst Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH
Rettungsdienst Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH
Die Rettungsdienst Kooperation schafft sich die Prüfungssoftware Klaus an. Diese wird am Standort in Pinneberg und am Standort in Heide eingerichtet. Mit der Software prüfen die Standorte unabhängig voneinander. Der Vorteil dabei ist, dass sie auch die Prüfungsbögen getrennt voneinander einscannen und sich auf diese Weise nicht gegenseitig behindern. Durch die Computerunterstützung sparen die Prüfenden außerdem viel Zeit.
Privatgymnasium und Private Grundschule Holzkirchen
Privatgymnasium und Private Grundschule Holzkirchen
Die Lehrkräfte der Privatschule prüfen und analysieren mit dem Softwareduo Klaus und Fred. Während Fred ihnen bei der Ausarbeitung hilft, analysiert Klaus im nächsten Schritt die Häufigkeiten und Verteilungen der Antworten.

Dabei erhält die Lehrkraft eine grafisch aufgearbeitete Distraktorenanalyse, die ihr hilft Schwächen besser zu erkennen.

Polizeiakademie Niedersachsen
Polizeiakademie Niedersachsen
Zensus zentral holt sich über eine verifizierte Schnittstelle die aktuellen Daten auf direktem Wege aus dem Stud.IP — ganz automatisch und ohne Zwischenspeichern. So erfolgen auch Updates von Änderungen problemlos, Fehler werden vermieden und eine doppelte Datenverwaltung entfällt. Mit der Software können allgemeine Fragen zum Modul gestellt und gleichzeitig jede Lehrkraft bewertet werden. Letzteres erfolgt, indem auf dem Evaluationsbogen Fragenblöcke zu den Lehrenden enthalten sind. Sie wiederholen sich automatisch je nach Anzahl der Dozenten und Dozentinnen eines Moduls. Jeder Lehrende erhält jedoch nur sein persönliches Ergebnis. Für ein aggregiertes Ergebnis des Moduls werden die jeweiligen Einzelbewertungen einfach in einem Auswertungsblock zusammengenommen.
Northern Business School
Northern Business School
Die Business School beschafft die Evaluationssoftware Zensus zentral. Damit importiert der Evaluationsverantwortliche die bereits vorhandenen Datenquellen wie Veranstaltungs-, Personendaten, die in Excel vorliegen in das System, statt sie von Hand einzutragen. Dabei werden auch die E-Mail-Adressen der Lehrenden importiert.

Die Evaluation ist auf diese Art schnell vorbereitet, alle Studierenden können daran teilnehmen und die Auswertungen können automatisch per E-Mail an die Lehrenden zugestellt werden.

Nordakademie - Hochschule der Wirtschaft Elmshorn
Nordakademie - Hochschule der Wirtschaft Elmshorn
Die Nordakademie Elmshorn evaluiert ab sofort mit der Software Zensus zentral. Der Wechsel wird ein Kinderspiel, denn Blubbsoft programmiert eine Schnittstelle zwischen Zensus und dem individuellen Veranstaltungsmanagementsystem. Die Nutzerinnen und Nutzern können die bereits in digitaler Form vorliegenden Informationen für das aktuelle Semester mit einem Knopfdruck in die Evaluationssoftware übernehmen. Dank des praktischen Webservice-Imports entfallen manuelle Eingaben und eine doppelte Pflege und Speicherung der Daten.
Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz
Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz
Die Oberfläche der Scannerkorrektursoftware Klaus gibt den Prüfungsablauf vor, so dass die Lehrenden die einzelnen Schritte der Prüfung nacheinander durchlaufen. Auf diese Weise findet sich jede Lehrkraft sofort zurecht und kann das Werkzeug ohne spezielle Schulung nutzen.
Ludwig-Maximilians-Universität München, Tierärztliche Fakultät
Ludwig-Maximilians-Universität München
In Zensus zentral können Typen variabel definiert und Veranstaltungen einem Typ zugeordnet werden. Als Grundlage dient ein Rumpffragebogen. Zugleich kann je nach Veranstaltungstyp individuell festgelegt werden, was bewertet werden soll, seien es Referate, Klausuren oder andere Veranstaltungsinhalte. Die Auswertung kann ebenfalls analog zur Wahl des Kurstyps verlaufen. Eine Gesamtauswertung kann beispielsweise nur Vorlesungen berücksichtigen. Auch ist es machbar, für Seminare lediglich andere Seminarbewertungen in Form eines Mittelwertes zu Vergleichszwecken heranzuziehen.
Ludwig-Maximilian-Universität München, Fakultät für Betriebswirtschaft
Ludwig-Maximilian-Universität München
Dafür erstellt die Evaluationsverantwortliche zusätzlich eine ausreichende Anzahl an generischen Fragebögen. Sie können für alle Kurse gleichermaßen genutzt werden. Entscheidet sich eine Lehrkraft spontan dazu, eine weitere Veranstaltung evaluieren zu lassen, kann sie sich diese Bögen im Büro abholen und sie ausgefüllt in einem Umschlag zurückgeben. Die Zuordnung zum konkreten Kurs erfolgt erst nach dem Scan des jeweiligen Stapels. So wird bereits in der Vorbereitung die Evaluation flexibel angelegt, in der die Lehrenden nun eine aktive Rolle erhalten. Vorherige Absprachen und Extrakosten entfallen, denn nicht genutzte Fragebögen können in den folgenden Semestern erneut eingesetzt werden.
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
Mit Questor ist es möglich, die Scans zu kontrollieren und zu korrigieren. Beispielsweise wird ein Scan zur Sichtkorrektur vorgelegt, bei dem zwei Kreuze anstatt eines vorgesehenen gemacht worden sind. Nun entscheidet die beziehungsweise der Evaluationsverantwortliche, welches Kreuz oder ob kein Kreuz gewertet wird.

Somit bekommt das Lehrpersonal schnell und nachvollziehbar die ausgewerteten Daten.

Landeshauptstadt Potsdam
Landeshauptstadt Potsdam
Mit der Befragungssoftware QuestorPro wird der Fragebogen mit Hilfe von großen Ankreuzfeldern benutzerfreundlich gestaltet. So sehen alle Befragungsteilnehmenden sofort, wo sie ihr Kreuz machen können.

Die Umfrage verlief sehr erfolgreich. Der Bereich Statistik und Wahlen der Landeshauptstadt Potsdam konnte den knappen Zeitrahmen einhalten. Außerdem wurde eine enorm hohe Rücklaufquote von 53% und eine geringe Fehlerquote erreicht.

Kammergericht Berlin
Kammergericht Berlin
Wenn gewünscht, importiert Zensus zentral Fragen, Layouteinstellungen, Auswertungsmodi oder Veranstaltungsname in neue Evaluationen. Dies spart besonders dann Arbeit und Zeit, wenn beispielsweise bestimmte Kurse jeweils immer zum Sommer- bzw. zum Wintersemester stattfinden und abwechselnd evaluiert werden. Denn auf diese Weise ist eine Veranstaltungsliste schnell zusammengestellt. Außerdem sehen die Fragebögen stets gleich aus. Mit der Personenhistorie und dem Ranking generiert Zensus zentral ferner die zeitliche Darstellung der Ergebnisse einzelner Lehrender, sodass man sieht, wie sich die Zufriedenheit mit einer Lehrkraft entwickelt hat.
International Psychoanalytic University
International Psychoanalytic University
In Kooperation mit der FU ist es gelungen, "BEvaKomp" in unsere Software Zensus umzusetzen.

Die Dozierenden erhalten nun Fragebögen, die aus verschiedenen Fragengruppen bestehen, wobei Fragen zu Fach-, Methoden-, sowie Personalkompetenz immer enthalten sind. Optional können sie Fragengruppen zu Präsentation, Kommunikation und Kooperation hinzufügen.

Humboldt Universität Berlin
Humboldt Universität Berlin
Die Universität beschafft die Evaluationssoftware Unizensus. Damit können mehrere Evaluationsverantwortliche einen Teilbereich betreuen und kommen sich dabei nicht in die Quere.

Jeder Verantwortliche hat die Software an seinem Arbeitsplatz und arbeitet eigenständig damit. Sobald zwei Personen auf dieselben Daten zugreifen, kümmert sich die Software darum, dass die Betreuenden nicht gegenseitig ihre Daten beschädigen. Außerdem werden die Verantwortlichen von der Software informiert, wer gerade die Daten bearbeitet, so dass sie wissen, an wen sie sich wenden können. Beispielsweise ist es nicht möglich, eine Veranstaltung zu löschen, wenn gerade eine andere Betreuerin oder ein anderer Betreuer für diese Veranstaltung Fragebögen einscannt.

hochschule21
hochschule21
Dafür bietet Zensus verschiedene Alternativen, die als zusätzliche Antwortfelder im Fragebogen erscheinen. Beispielsweise können Studierende auf eine für ihren Kurs nicht relevante Frage mit "Trifft nicht zu" reagieren. "Sonstiges" können alle Befragten ankreuzen, die unter den vorhandenen Antworten keine passende finden. Ein derart gestalteter Standardfragebogen liefert insgesamt stichhaltigere Ergebnisse.
Hochschule Ruhr West
Hochschule Ruhr West
Die Evaluationssoftware Zensus wird in das bereits vorhandene Campus-Management-System CampusNet und die Weboberfläche SharePoint integriert.

Jetzt sehen die Lehrkräfte und die Studierenden zentral von der SharePoint-Oberfläche die Evaluation ein. Die Lehrenden greifen auf die Evaluationsbögen, die Zwischenergebnisse und die Endergebnisse mit den persönlichen Freitextkommentaren zurück und die Studierenden beantworten in diesem virtuellen Lernraum die Onlinebögen und sehen die Endergebnisse. Der Rücklauf verbessert sich deutlich, da viel mehr Studierende an der Auswertung teilnehmen.

Hochschule Rosenheim, Fakultät für Betriebswirtschaft
Hochschule Rosenheim
Die Fakultät installiert die Befragungssoftware QuestorPro. Damit kommen sich Qualitätsmanagementbeauftragte und Studierende nicht in die Quere. Die Studierenden bekommen die Installationssoftware und einen Zugangsschlüssel und arbeiten von ihrem eigenen Arbeitsplatz in der Hochschule. Ein Pluspunkt ist außerdem, dass sie mehr Zeit für die Interpretation ihrer Daten gewinnen, weil sie diese mit einem Scanner erfassen und nicht wochenlang in den Computer eingeben müssen.
Hochschule Rosenheim, Fakultät für Betriebswirtschaft
Hochschule Rosenheim
Die Dozierenden der Fakultät erstellen und kontrollieren ihre Prüfungen ganz einfach mit der Software Fred und Klaus. Während Fred ihnen jetzt bei der Vorbereitung hilft, übernimmt Klaus die schnelle Überprüfung der Leistungen.

Möglich ist hierbei die Vergabe von Halben Punkten, Minuspunkten und Teilpunkten. Somit können die Dozierenden auch weiterhin entsprechend des Bewertungsmaßstabes ihre Prüfungen auswerten ? nur eben zeitsparender.

Hochschule RheinMain
Hochschule RheinMain
Dazu wird eine breit angelegte Befragung mit Questor Hybrid durchgeführt. Sowohl Online- als auch Papierfragebögen kommen zum Einsatz.

Die Befragungsverantwortlichen nutzen während des Umfragezeitraums auch die Funktion, sich Zwischenergebnisse anzusehen, um den jeweils aktuellen Stand zu kontrollieren.

Hochschule Regensburg
Hochschule Regensburg
Die Campus-Lizenz für Unizensus erlaubt es den Fakultäten, ihre eigene Lehrevaluation vorzunehmen. Zwar benutzen alle die gleiche Software und das gleiche Auswertungsverfahren, jedoch bleibt die Gestaltung der Prozesse und der Schwerpunkte den Fachbereichen selbst überlassen. Unterstützt durch die Scannererfassung werden die Papierfragebögen dezentral ausgewertet. Damit Freitextantworten, die aufschlussreiche oder ergänzende Kommentare sein können, nicht verloren oder untergehen, sind sie als Bild in die Auswertungen eingebunden. Der Zugang zu den eigenen Daten verbleibt in den Fakultäten.
Hochschule Osnabrück, Fakultät Management, Kultur und Technik
Hochschule Osnabrück
Von den unterschiedlichen Bögen fasst Zensus alle Fragen zum selben Thema zu gleichnamigen Indikatoren zusammen. Nur diese werden dann für die Studiendekane ausgewertet. Sie erhalten so einen standardisierten Überblick der Qualität unterschiedlicher Kurse und Veranstaltungstypen.
Hochschule Niederrhein, Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Hochschule Niederrhein
Um ihren Prüfungskatalog schneller gestalten zu können, benutzt der Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik nun Klaus. Mit Klaus können Sie Prüfungen auf Grundlage vergangener Prüfungen erstellen. Fragen können auf diese Weise neu zusammengestellt, geändert oder gelöscht werden.
Hochschule Hof
Hochschule Hof
Bei der Evaluation mit Zensus ist es möglich, einer Veranstaltung eine Hauptdozentin bzw. einen Hauptdozenten und dazu beliebig viele, weitere Lehrende zuzuordnen. Alle so gelisteten Beteiligten erhalten automatisch die Ergebnisse zum gemeinsam gehaltenen Kurs. Die Auswertung ist an den jeweiligen Lehrenden persönlich adressiert und wird auf Knopfdruck per E-Mail versandt.
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Die Hochschule installiert die Evaluationssoftware Unizensus. Damit erstellen die Evaluationsverantwortlichen Fragebögen, die standardisierte, aber auch speziell an jeden Veranstaltungstyp angepasste Fragen enthalten. Das funktioniert, indem der Fragebogen für einen Veranstaltungstyp so definiert wird, dass er sich aus mehreren Fragenkatalogen zusammensetzt. Bei der Erfassung erkennt die Software automatisch die zusammengehörigen Fragenkataloge und führt die Ergebnisse zusammen.

Auf diese Art erhalten die Verantwortlichen trotz unterschiedlicher Fragebögen vergleichbare Ergebnisse.

Hochschule für Philosophie München
Hochschule für Philosophie München
Jetzt wird die Evaluation zentral aus dem Büro der Kanzlerin organisiert und ausgewertet. Dank der Software ist dazu kein zusätzliches Personal nötig.

Die Rückmeldungen laufen in einer Datenbank zusammen und jede Lehrkraft erhält dadurch automatisiert einen detaillierten Bericht ihrer Lehrveranstaltung. Dieser enthält sowohl grafisch unterstütze Auswertungen der Ankreuzfragen als auch die persönlichen Rückmeldungen auf Freitextfragen. Außerdem können die Lehrenden die statistischen Basisdaten, z.B. die Mittelwerte besser interpretieren, da auch Vergleichsmittelwerte ihrer Kolleginnen und Kollegen enthalten sind.

Hochschule für Musik Nürnberg
Hochschule für Musik Nürnberg
Mit Hilfe von Zensus direkt kommen maschinenlesbare Evaluationsbögen zum Einsatz, die neben hochschulweit standardisierten Fragen auch individuelle, auf die konkrete Veranstaltung abgestimmte Fragen enthalten. Dabei können alle gängigen Fragetypen, wie Single-Choice- und Multiple-Choice-Fragen, frei definierbare Skalenfragen, Zahlenwertfragen, aber auch Freitextkommentare verwendet werden. Die individuellen Fragen erscheinen dann zusätzlich mit auf dem Fragebogen und werden automatisch mitausgewertet.
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Unizensus unterstützt die Hochschule in Rottenburg, indem es ihr durch den integrierten Fragenbogendesigner erlaubt, per Drag & Drop Frageinhalte anzuordnen sowie eigene oder neue Fragen zu erstellen. Durch die intuitiv bedienbare Eingabemaske können auch Stammdaten, z.B. die Kursnamen und die Daten der Lehrenden, leicht eingefügt werden. Am wichtigsten ist jedoch, dass die persönlichen Auswertungen absolut vertraulich erfolgen. Denn jeder Dozent und jede Dozentin bekommt nur die eigene zu sehen.
Hochschule Augsburg
Hochschule Augsburg
Die Hochschule installiert die Evaluationssoftware Zensus zentral. Damit sehen die Lehrenden vor dem Start der Evaluation die Voransicht der Bögen. Das funktioniert, weil die QM-Beauftragten, nach dem sie die Bögen erstellt haben, diese im Web-Portal freischalten. Die Lehrenden können so Änderungen und Verbesserungsvorschläge äußern, beispielsweise wenn es noch zusätzliche Dozierende gibt oder ein Kurs einen anderen Titel hat.

Durch das Mehr-Augen-Prinzip verringern die Evaluierenden gleich zu Beginn der Evaluation eventuelle Fehler und individuelle Wünsche zum Evaluationsbogen können im Zuge der regulären Evaluation berücksichtigt werden.

Hamburg School of Business Administration
Hamburg School of Business Administration
Zensus ist eine umfassende Lösung für Papier-, Online- und Hybridevaluationen, sodass die gleitende Prozessumstellung mit ihr problemlos vollzogen werden kann. Über ein Online-Portal verteilt die Hamburg School of Business Administration die Resultate der Evaluation an die Lehrenden. Diese können die Ergebnisse ihrer Veranstaltungen selbst auswerten. Personalisierte Zugangstoken sorgen dabei für einen gesicherten Umgang mit den erhobenen Daten, denn jeder Lehrende erhält auch nur seine Ergebnisse.
Freie Universität Berlin
Freie Universität Berlin
Mit dem Mehrsprachigkeitsmodul von Unizensus konnten die Betreuerinnen und Betreuer aus mehreren Fragenkatalogen einen Katalog machen, der für jede Sprache die Übersetzungen beinhaltet. Seit dem Wintersemester 2012 können sie also Fragebögen mit gleichem Inhalt in verschiedenen Sprachen sowohl auf Papier als auch online bereitstellen und die Studierenden bestimmen selbst, in welcher Sprache sie den Evaluationsbogen beantworten. Außerdem sind fremd- oder gemischtsprachige Veranstaltungen nun in aggregierten Auswertungen enthalten und stehen nicht mehr gesondert.
fhg - Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
fhg - Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
Die Scannerkorrektursoftware Klaus wird am Zentrum für Gesundheitsberufe eingerichtet. Damit legen die Testenden eine relative Bestehensgrenze fest, die von der Gesamtleistung der Prüflinge abhängt.

In der Auswertung sehen die Prüfenden sofort, welche Kandidatinnen und Kandidaten die erforderliche Punktzahl erreicht haben und welche darunter liegen. Die Bestehensgrenze können die Prüfenden auch im Nachhinein noch ändern, die Software berechnet automatisch und sofort die neuen Ergebnisse.

Außerdem werden die Ergebnisse jetzt bereits kurz nach der Prüfung ausgehängt. Dabei sind die zwei Gruppen automatisch farblich hervorgehoben, so dass die Prüflinge schnell sehen, ob sie bestanden haben.

Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule
Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule
Die Hochschule beschafft die Evaluationssoftware Zensus zentral. Um die Servertechnik müssen sich die QM-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dabei nicht kümmern, da diese von Blubbsoft betrieben wird. Der Vorteil dabei ist, dass die Fern-Fachhochschule jederzeit auf die Software zugreifen kann, sich aber nicht um die Wartung kümmern muss.

Als Betriebssystem dient das stabile Linux Debian, das den dauerhaften und fehlerfreien Betrieb sichert.

Fachhochschule Westküste
Fachhochschule Westküste
Filterfragen können in Zensus zentral einfach angelegt werden. Mit ihnen wird festgelegt, dass spezielle Blöcke nur dann erscheinen, wenn vorangegangene Fragen in einer bestimmten Weise beantwortet wurden. Ansonsten überspringt die Navigation diese Frageeinheiten. Dadurch wird Evaluieren nicht nur effizienter, sondern valider, denn mit Filterfragen werden keine irrelevanten Fragen mehr gestellt.
Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen
Fachhochschule Münster
Der Fachbereich erwirbt die Prüfungssoftware Klaus. Diese ermöglicht, dass sich die Prüflinge erst durch das Ankreuzen einer Nummer, z.B. einer Matrikelnummer, an den Antwortbogen binden. Damit kann jedem Prüfling der entsprechende Test zuverlässig zugeordnet werden - unabhängig davon, in welchem Prüfungsraum er sich befand.
Fachhochschule Kärnten
Fachhochschule Kärnten
Die Evaluationssoftware Unizensus wird über eine Webservice-Schnittstelle in das Lernmanagementsystem integriert. Die Vorbereitung der Evaluation erfolgt in "aCTIons", dort können die Anwenderinnen und Anwender wählen, welche Veranstaltungen in der Evaluation berücksichtigt werden sollen. Diese Information wird automatisch nach Unizensus exportiert. Nach der Evaluation sehen die Nutzerinnen und Nutzer die Auswertung wiederum von "aCTions" aus ein.

Der Clou dabei ist, dass Lehrende und Evaluationsteilnehmende ohne Hindernisse evaluieren: weil sie ohne zusätzliche Passwörter vom Lernmanagementsystem auf die Fragebögen zugreifen.

Fachhochschule Kufstein Tirol
Fachhochschule Kufstein Tirol
Die Veranstaltungen werden online und auf Papier mit Zensus zentral evaluiert. Neben den einzelnen Auswertungen für die Lehrenden und die Fakultäten wird vom Evaluationssystem automatisch eine Gesamtübersicht erstellt, in der die Ergebnisse aller Lehrveranstaltungen einfließen.

Die Hochschulleitung hat so einen Überblick über die Situation der Lehre an der gesamten Hochschule und sieht, wie zufrieden die Studierenden sind. Da der Fragenkatalog von Semester zu Semester nur wenig verändert wird, kann sie die Lage mit vergangenen Semestern vergleichen und erkennen, wo es Verbesserungen gab oder wo sich möglicherweise Probleme abzeichnen könnten.

Fachhochschule Flensburg
Fachhochschule Flensburg
Mit der Scannerkorrektursoftware Klaus wird der Bogen so gedruckt, dass die Aufgabentexte und Antworten, unabhängig voneinander, auf zwei Blättern stehen. Die Antwortbögen sind so gestaltet, dass die Antwortfelder tabellarisch angeordnet sind und auf diese Weise alle 110 Fragen auf eine Doppelseite passen.

So erhält jeder Prüfling nur ein Blatt für die Antworten und es ist sichergestellt, dass es keine teilweise ausgefüllten Prüfungsbögen gibt.

Deutsches Rotes Kreuz Düsseldorf, Bildungszentrum
Deutsches Rotes Kreuz Düsseldorf
Das Bildungszentrum setzt für die Prüfungen die Aufgabendatenbank Fred ein. Die Lizenz erlaubt die getrennte Installation an jeder Schule. So ist sichergestellt, dass die Prüfungsverantwortlichen nur mit den Aufgaben zu tun haben, die für sie relevant sind. Mit Hilfe der Aufgabenverwaltung werden die Prüfungen außerdem in einem Bruchteil der Zeit abgewickelt.
DEKRA Hochschule Berlin
DEKRA Hochschule Berlin
Mit Zensus zentral können die Kurse nun sowohl auf Papier als auch online bewertet werden. So erhält das Lehrpersonal noch schneller Rückmeldung von den Studierenden. Außerdem greift die DEKRA Hochschule auf einen von Blubbsoft bereit gestellten Server zurück, so dass sie jederzeit Zugang zu ihrer Software hat, sich aber nicht um die Wartung kümmern muss.
Charité Universitätsmedizin Berlin
Charité Universitätsmedizin Berlin
Mit unserer Scannerkorrektursoftware Klaus steht sofort nach den Prüfungen eine Rohdatendatei bereit. Damit können die Klausurergebnisse automatisch weiterverarbeitet werden. Das Dekanat muss jetzt nur noch die Rohdaten in den "Examinator" einfügen und schon kann es die Auswertungen erstellen.

Die Charité kann jetzt scannerbasiert prüfen und dabei gleichzeitig ihr gewohntes Auswertungswerkzeug benutzen.

bonding-studenteninitiative e.V.
bonding-studenteninitiative e.V.
Der Verein schafft die Evaluationssoftware Zensus zentral an. Damit passt er die Bögen ohne viel Aufwand an sein Corporate Design an. Das setzt er um, indem er sein Logo auf dem Bogen einsetzt, die Schriftarten und Schriftgrößen an seine Vorgaben anpasst und die bei ihm üblichen Bezeichnungen in den Beschreibungen auf dem Bogen verwendet.

Die Studenteninitiative gestaltet das Layout der Bögen einfach und schnell nach ihren individuellen Bedürfnissen.

Berufsakademie Ost-Friesland e.V.
Berufsakademie Ost-Friesland e.V.
Zensus zentral kann sowohl Auswertungsergebnisse online, per E-Mail als auch auf Papier generieren. Durch diese letzte Variante ist es möglich, dass jeder Lehrende einen individualisierten Ausdruck der Evaluationsergebnisse erhält, der in seiner Fachpost landet. Hierbei wird zunächst pro Lehrkraft ein PDF mit persönlichem Deckblatt und den gesammelten Beurteilungen erstellt. Dieser bereits sortierte Stapel kann dann einfach ausgedruckt und verteilt werden.
ASW Berufsakademie Saarland e.V.
ASW Berufsakademie Saarland e.V.
Die Rückmeldung an den Evaluationsbetreuer ist im Online-Portal von Zensus zentral eingebaut. Auf den Vorschauseiten können Verbesserungsvorschläge direkt in ein Formular eingetragen werden. Für den Zugang zum Portal sind Tokens notwendig, die Zensus jedoch automatisch per E-Mail versenden kann. Die Software arbeitet mit validiertem HTML und ist mit allen gängigen Browsern kompatibel, sodass der technische Ablauf der Evaluation reibungslos stattfindet.
ARD.ZDF medienakademie
ARD.ZDF medienakademie
Dadurch, dass Unizensus über eine gemeinsame Infrastruktur läuft, arbeitet jeder der fünf Evaluationsverantwortlichen mit der aktuellsten Version des Programms. Dafür sorgt der automatische Updatemechanismus. Auch die Listen der zu evaluierenden Kurse aus dem jeweiligen Zuständigkeitsbereich sind dank der Webservice-Schnittstelle zum LMS-System stets auf dem neuesten Stand. Die Erhebung findet zwar auf Papierfragebögen statt, die Ergebnisse aber werden ausschließlich im Online-Portal, per SSL geschützt, von den jeweiligen Kursverantwortlichen abgerufen.
Alice Salomon Hochschule Berlin
Alice Salomon Hochschule Berlin
Durch das Ranking ermöglicht es Zensus zentral, Veranstaltungen auf einen Blick miteinander zu vergleichen. Dabei ist die Gewichtung der jeweiligen Fragen frei wählbar. Der Rankingwert, der dabei berechnet wird, ordnet eine Veranstaltung in einen Qualitätsindexes ein. So kann das Qualitätsmanagement auffallend abweichende Kurse rasch identifizieren und Folgemaßnahmen einleiten.
Akademie für Zertifiziertes Wundmanagement - KAMMERLANDER-WFI
Akademie für Zertifiziertes Wundmanagement - KAMMERLANDER-WFI
Mit unserer Lösung Zensus direkt stehen die Ergebnisse sowohl an den einzelnen Standorten als auch an der zentralen Evaluationsstelle in Embrach sofort zur Verfügung. In der Gesamtauswertung sind die aggregrierten Antworten zusammengefasst, so dass der Evaluationsverantwortliche einen Überblick über die Gesamtlage der Akademie erhält. Das hilft der Akademie dabei, den hohen Standard der Qualität ihrer zertifizierten Kurse konstant sicherzustellen.
328 Support Services GmbH
328 Support Services GmbH
Die 328 Support Services GmbH prüft ihre Teammitglieder mit Klaus. Damit kann sie die Prüflinge aus bestehenden Daten, wie z.B. Excel importieren und das mühsame Eintippen per Hand entfällt. Neben Klaus nutzt sie auch die Aufgabendatenbank Fred, um sämtliche Aufgaben der Fortbildungsprüfungen verwalten und ggf. erneut verwenden zu können.
Institut für Unternehmensgesundheit
Institut für Unternehmensgesundheit
Das Institut verwendet QuestorPro. Jeder Fragebogen wird mit einer eindeutigen ID versehen, so dass er während des Einscannens automatisch dem richtigen Seminar zugeordnet wird. Das Scannen kann außerdem auch gestaffelt erfolgen. Auf diese Weise können die Bögen schnell verarbeitet werden und nichts geht verloren.
Universität Freiburg, Fakultät für Theologie
Universität Freiburg
Die Befragung wird mit einem mehrwelligen Befragungsprojekt in QuestorPro umgesetzt. Dabei wird eine Befragungswelle für Studierende, eine für Lehrende verwendet. Die Erhebung dauert eine Woche und erfolgt im Online-Verfahren.
VPT-Akademie
VPT-Akademie
Alle Lehrkräfte nutzen eine persönliche Aufgabendatenbank auf ihrem Rechner, in die nur Aufgaben eingespeist werden können, die den Vorgaben entsprechen. Die Zustellung der Prüfungsfragen an die Prüfungsstelle erfolgt direkt aus der Aufgabendatenbank per E-Mail. Das Prüfungsbüro kann die Prüfung drucken, die Formatierung ist sofort korrekt.
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Blubbsoft sendet die Fragebögen als PDF an die Hochschule, nimmt die ausgefüllten Bögen per Post entgegen und liefert die Auswertungsdaten sowie umfassende Ergebnisberichte samt Empfehlungen. Die Verantwortlichen an der Hochschule können sich auf ihre Lehre und die Betreuung der Studierenden konzentrieren, ohne sich um die technische Durchführung der Befragung kümmern zu müssen.
Zentrum für angewandte Gesundheitsförderung und Gesundheitswissenschaften (ZAGG)
Zentrum für angewandte Gesundheitsförderung und Gesundheitswissenschaften (ZAGG)
Eine hybride, anonyme Befragung mit QuestorPro. Alle Personen mit Internetanschluss werden per E-Mail angeschrieben, alle anderen erhalten per Fachpost den Papierfragebogen. Die Firma ZAGG führt die abgegebenen Stimmen zusammen, wertet sie aus und präsentiert dem Kunden, einem großen Gesundheitsdienstleister, die Ergebnisse kompakt.
Universität Passau
Universität Passau
An der Universität wird die Campuslizenz von Klaus installiert und steht somit der ganzen Einrichtung für Prüfungen zur Verfügung. Die einzelnen Fakultäten können die Software auch eigenständig nutzen. Insgesamt profitiert jede Lehrkraft davon.

Ein besonderer Vorteil von Klaus ist, dass damit die Lehrenden die Bestehens- und Durchfallerlisten mit nur einem Knopfdruck ans Prüfungsbüro schicken. So verringert sich der Aufwand bei der Nachbereitung enorm.

Gymnasium Sulingen
Gymnasium Sulingen
In einem Klassenraum werden 30 Notebooks aufgestellt. Die Klassen werden im 25-Minuten-Takt durch diesen Raum geführt, alle erhalten am Eingang ein Zugangskennwort. Der Fragebogen ist mit Questor modelliert und als Online-Befragung mit anonymen Teilnehmenden gestartet.
Universität Bochum, Fakultät für Medizin
Universität Bochum
Die Studie wird mit QuestorPro angelegt, als mehrwelliges Befragungsprojekt mit festem Fragebogen. Die Befragten sind dem System bekannt, sodass die Antworten einer Person aus verschiedenen Wellen automatisch zusammengeführt werden.
Verband Schweizerischer Papeteristen
Verband Schweizerischer Papeteristen
Die Aufgabenverwaltung Fred und die Scannerkorrektur Klaus kommen gemeinsam zum Einsatz. Dank der Definition von Aufgaben und richtigen Antworten in Fred sind die Prüfungen objektiv, dank Klaus kann eine große Zahl an Prüfungsarbeiten in kurzer Zeit ausgewertet und bewertet werden.
Universität Oldenburg
Universität Oldenburg
Die Stabsstelle erstellt mit QuestorPro den maschinenlesbaren Fragebogen. Die Bögen werden per Post versandt, kehren ausgefüllt per Post zurück und werden mit einem Einzugsscanner eingelesen.
Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)
Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)
Die GMA realisiert das Vorhaben mit QuestorPro in Form eines zweiwelligen Befragungsprojekts. Für die erste Welle erhalten die Personen nach der Online-Anmeldung zur Tagung eine E-Mail mit dem Link zum Onlinefragebogen, für die zweite Welle liegt der Fragebogen in jeder Tagungsmappe. In QuestorPro müssen die Veranstalter aber nicht warten, bis die Befragung der zweiten Welle erfolgt ist, sondern können direkt nach der ersten Welle auswerten.
UCAN
UCAN
Eine modifizierte Version unserer Scannerkorrektursoftware, die direkt vom IMS angesteuert wird und an das IMS die Qualitätsdaten nach der Prüfung zurückliefert.
Fakultät für Betriebswirtschaftslehre
Fakultät für Betriebswirtschaftslehre
Jede teilnehmende Person erhält zu Beginn der Erhebung für jeden Tag einen personalisierten Fragebogen, auf dem die Matrikelnummer bereits vorgedruckt ist. Am Ende der Erhebung werden die Bögen gesammelt im Projektbüro abgegeben. Dort werden sie anschließend eingescannt und ausgewertet.
accadis Hochschule Bad Homburg
accadis Hochschule Bad Homburg
Zensus zentral erlaubt die zentrale Evaluation im Online-Verfahren. Die Ergebnisse der Evaluation liegen den Lehrenden in der letzten Vorlesungswoche vor, unmittelbar nach dem Ende der Befragung. Nach Experimenten mit allen drei Betriebsmodellen ist jetzt die Software dauerhaft auf einem Server der Hochschule installiert.
FH für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern
FH für öffentliche Verwaltung
Mit Unizensus können Lehrende der verschiedenen Studienrichtungen flexibel und ohne großen Zeitaufwand evaluieren. Eine Schulung zu den Möglichkeiten der Software diente als Einführung in das System. Das Handbuch ermöglicht es zudem, alle Optionen des Programms – vom eigenen Auswertungsbogen bis hin zu statistischen Analysen – effektiv zu nutzen.
Hochschule Nürnberg
Hochschule Nürnberg
Zensus direkt ist einfach und überzeugend, weil kein Server benötigt wird. Der Einsatz standardisierter Fragebögen und die Nutzung der E-Mail-Serienfunktion erlauben es, die Evaluation nun auf hohem Niveau und ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand durchzuführen und auszuwerten.
Freie Universität Berlin
Freie Universität Berlin
Die Befragenden nutzen den vom Datensammelpunkt bereitgestellten Link – für die Ausfüllenden findet die Befragung nicht im Evaluationsportal statt, sondern direkt auf den Seiten der Weiterbildung.
Technische Hochschule Ingolstadt
Technische Hochschule Ingolstadt
Die THI befragt die neuen Studentinnen und Studenten mit Hilfe von QuestorPro. Auf diese Weise ist es der Hochschulleitung möglich, binnen kurzer Zeit den Fragebogen zu erstellen und zur Vervielfältigung an das Immatrikulationsbüro weiterzureichen. Die ausgefüllten Fragebögen werden anschließend von der Hochschulleitung scannergestützt eingelesen und ausgewertet. Da den Studierenden im Vorfeld ein Pseudonym zugewiesen wurde, können die Antworten nicht zurückverfolgt werden.
Universität Ulm, Fakultät für Medizin
Universität Ulm
Die Ärztinnen und Ärzte durchlaufen ein Schulungs-Seminar, in dem sie lernen, wie sie MC-Fragen richtig konzipieren. Beispielsweise dürfen Fragen nicht zu lang oder ungenau sein, Antwortvarianten sich nicht doppeln oder Lösungshinweise enthalten. Das Ergebnis sind Prüfungsaufgaben, die sich auf Anhieb eignen, den Wissensstand zu messen. Auch die Studierenden bestätigen: Rätselraten ist ausgeschlossen.
Hochschule Coburg
Hochschule Coburg
Die Hochschule verwendet für die Schülerbefragung Zensus. Den Verantwortlichen ist es somit möglich im Handumdrehen die Papierfragebögen zu erstellen — zeitaufwendige Formatierungsarbeiten entfallen dank des fertigen Fragebogenlayouts. Die ausgefüllten Bögen werden anschließend eingescannt und von Zensus automatisch ausgewertet. Auf diese Weise liegen die Ergebnisse schnell für die Auswertung vor.
Feuerwehr Düsseldorf, Rettungsassistentenschule
Feuerwehr Düsseldorf
Fred verwaltet die Fragen, ordnet jeder ein Ausbildungsziel zu und sortiert sie nach Anzahl und Datum der Benutzung. Klaus wertet die digitalisierten Prüfungsarbeiten per Knopfdruck aus und braucht dafür nur eine Stunde.
Universität Passau
Universität Passau
Mit der 2-Wege-Integration in Stud.IP entfallen Import- und Updateschritte. Trotzdem kann für die Erhebung der Daten in manchen Fakultäten der Papierbogen genutzt werden, auch wenn die Ergebnisse wiederum in Stud.IP zur Verfügung gestellt werden.
Universitätsklinikum Erlangen
Universitätsklinikum Erlangen
Durch den Einsatz von QuestorPro liegen die aktuellen Ergebnisse nun nach wenigen Stunden vor, bisher wurden mehrere Wochen benötigt. Das ermöglicht ein kontinuierliches Qualitätsmanagement.
Universität Bielefeld, Fakultät für Physik
Universität Bielefeld
Nur auf dem Rechner der Fachschaft ist Zensus installiert und nur hier liegen die Evaluationsdaten. Die Studierenden organisieren den Prozess vom Erstellen bis zum Auswerten der Papierfragebögen selbst und bestimmen Inhalt, Ablauf und Umgang mit der Evaluation. Die Fakultätsleitung erhält so einen objektiven Eindruck der Lehrqualität.
Universität Leipzig, Fakultät für Veterinärmedizin
Universität Leipzig
Fächerübergreifende Modulprüfungen für alle Studierenden, mit unserer Prüfungssoftware von einer Person zentral koordiniert im Prüfungsbüro. Die Aufgaben werden dezentral erstellt und dem Prüfungsbüro über ein Standardformat bereitgestellt.
Universität Hildesheim
Universität Hildesheim
Der Beauftragte für das Qualitätsmanagement versendet an die Verantwortlichen die Evaluationsdaten des entsprechenden Moduls. Diese können nun mit der Daten-Destille die Ergebnisse nach selbstgewählten Auswertungskriterien, Filtern und Gruppierungen analysieren. Dadurch erhält eine zentrale Evaluation für jeden Lernbereich eine Bedeutung.
Medizinische Universität Innsbruck
Medizinische Universität Innsbruck
Die Schnittstelle zum Personalverwaltungssystem und die Integration der RADIUS-Authentifizierung für den Ergebniszugang ersparen der zentralen Stelle mehrere Arbeitsschritte und insgesamt viel Zeit. Dank der hybriden Befragungsfunktionen kann sie auf die Wünsche der einzelnen Teilbereiche flexibel eingehen.
University of Geneva, Faculty of Medicine
University of Geneva
The faculty already has an Item Management System (IMS) for questions installed. This made it easy to integrate and use the IMS-version of Edgar, Blubbsoft's English version of Klaus. The scanner-based scoring of exams using Edgar relieves the teachers of a great part of their workload.
Universität Heidelberg, Fakultät für Medizin
Universität Heidelberg
Die Leistungsbögen an den Stationen sind personalisiert. Der Prüfende kreuzt in dem jeweiligen Leistungsbereich nur noch die Punktzahl an. Alle Bögen werden dann eingescannt, in welcher Reihenfolge ist dabei unerheblich.
Universität Freiburg
Universität Freiburg
Zensus und HIS LSF sind gekoppelt, sodass dem LSF-System bekannt ist, welche Veranstaltungen zu bewerten sind. Bei der Anmeldung erfragt das LSF bei Zensus, ob der Studierende bereits evaluiert hat. Ist dies nicht der Fall, wird er direkt mit dem Fragebogen verlinkt. Die Evaluation erfolgt ohne zusätzliches Passwort, anonym und sicher.
Freie Universität Berlin
Freie Universität Berlin
Das Präsidium nutzt für die Befragung das bestehende Evaluationssystem Unizensus. Durch das Beantworten einer zuvor festgelegten Personenkodefrage binden sich die Exmatrikulierten an den Fragebogen, so dass dieser eindeutig zugeordnet werden kann. Mit Hilfe der exportierten Rohdaten werden die Datensätze anschließend verglichen, die Säumigen ausfindig gemacht und per E-Mail angeschrieben.
Ludwig-Maximilians-Universität München, Fakultät für Medizin
Ludwig-Maximilians-Universität München
Durch die Integration von Klaus ist ein leicht bedienbarer Workflow entstanden. Es können jetzt Hunderte Antwortbögen gedruckt und gescannt werden. In Abstimmung mit dem IMS-Team wurde Klaus so weiterentwickelt, dass er die medizinspezifischen Anforderungen erfüllt. Diese Lösung wird nun sowohl im klinischen Studienabschnitt als auch in der Vorklinik erfolgreich genutzt.
Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK)
Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK)
Die Online-Evaluation wird parallel mit dem LMS Stud.IP eingeführt. Durch die 2-Wege-Integration von Unizensus in Stud.IP werden die Studierenden auf einer Webseite erreicht, die sie ohnehin täglich nutzen. Dadurch werden sie direkt auf aktuell laufende Evaluationen gelenkt. Der Rücklauf verbessert sich deutlich, denn viel mehr Studierende nehmen an den Evaluationen teil.
Stadt Magdeburg, Amt für Statistik
Stadt Magdeburg
Im ersten Schritt werde die Teilnehmenden per E-Mail eingeladen. Danach werden mit einem Serienbrief samt Papierfragebogen diejenigen erinnert, die noch nicht an einer Quartalserhebung teilgenommen haben. Durch die hybride Befragungsmethode ist sichergestellt, dass die Panelmortalität gering bleibt. Der Datenschutz bleibt aber gewahrt, denn durch QuestorPro wird verhindert, dass die Befragenden persönliche Teilnehmerdaten und Antworten einander zuzuordnen können. Die Daten werden ausschließlich anonymisiert ausgegeben.
Pathologie Hamburg-West
Pathologie Hamburg-West
Das Institut setzt das Befragungsprojekt mit QuestorPro um. Damit können Befragte pseudonymisiert werden, sodass die individuellen Krankengeschichten der Patientinnen nicht mit ihren Namen verknüpft werden können. Und weil Fragebögen mit jedem handelsüblichen Scanner erfasst werden können, spart das Institut bei der Auswertung der Bögen sehr viel Zeit.
DIW-MTA e.V.
DIW-MTA e.V.
Zensus zentral erstellt aus den erstellten Fragenkatalogen automatisch maschinenlesbare Bögen. Diese Bögen können mit jedem handelsüblichen Scanner erfasst werden. Das Programm wertet sie dann automatisch aus. So kann die Bildungsreferentin das Seminarangebot ohne großen Zeitaufwand auf Papier evaluieren und die Rücklaufquote erheblich verbessern.
Ostseeklinik Schönberg-Holm
Ostseeklinik Schönberg-Holm
Die Ostseeklinik Schönberg-Holm schafft QuestorPro an. Damit können Fragebögen aus Fragenkatalogen automatisch generiert werden. Die ausgefüllten Bögen werden dann scannergestützt erfasst. Die Auswertung kann komfortabel in QuestorPro erfolgen. Aufgrund der Exportfunktionen können die Daten aber auch in der bislang gewohnten Excel-Umgebung weiterverarbeitet werden.
Landesbetrieb ZAF/AMD
Landesbetrieb ZAF/AMD
Der AMD realisiert die Mitarbeiterbefragungen mit QuestorPro. Damit können Fragebögen schnell erstellt und mit einem Scanner erfasst werden. So spart der AMD viel Zeit und hat außerdem die Möglichkeit, auch weitere Befragungen schnell zu starten.
Stadt Jena
Stadt Jena
Die Befragung wird mit QuestorPro umgesetzt. Mit dieser Lösung können Fragebögen mit jedem handelsüblichen Scanner ausgelesen werden. So werden insbesondere zeitliche und personelle Ressourcen eingespart.
Edeka AG, Weiterbildungsabteilung
Edeka AG
Die Edeka AG setzt bei der Vor- und Nachbereitung auf die Unterstützung der Blubbsoft GmbH. Mit der Hilfe einer Begleitperson wird aus dem bereits bestehenden Fragenkatalog ein automatisiert auswertbarer Fragebogen erstellt. Auch der weitere Projektplan und die genaue Zielsetzung werden gemeinsam entwickelt, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Zuletzt wertet Blubbsoft die ausgefüllten Fragebögen aus. Die Edeka AG erhält zudem die Rohdaten in einer SPSS-Datei, sodass sie weitere Analysen selbstständig durchführen kann.

Hochschule Harz
Hochschule Harz
In der Einführungsbegleitung klären wir detailliert die einzelnen Arbeitsschritte und Verantwortlichkeiten. Zensus zentral wird passend zum Prozess konfiguriert und für die Hochschule installiert. Nachdem wir die Koordinatorin in einer Bildschirmsitzung angeleitet haben, die systemweiten Merkmale und Vorgaben einzustellen und alles erfolgreich getestet wurde, können die Anwenderinnen und Anwender der Hochschule direkt inhaltlich in ihre Evaluationen einsteigen.
Universität des Saarlandes, Fakultät für Medizin
Universität des Saarlandes
Da die Evaluationssoftware Zensus zentral über eine XML-Schnittstelle in die E-Learning-Plattform des Klinikums integriert ist, erfahren die Befragungen einen hohen Rücklauf und können regelmäßig durchgeführt werden. Durch Einmalpasswörter (Veranstaltungstoken) bleibt die Anonymität der Studierenden gewahrt, die die Antworten online oder auf Papierbögen einreichen können. Die Auswertung erfolgt im Studiendekanat, das mit Zensus ein zuverlässiges Monitoring der Lehrqualität implementiert hat.
Technische Universität Kaiserslautern
Technische Universität Kaiserslautern
Für die Bepunktung der Mehrfachauswahlfragen hat der Lehrstuhl eine eigene Regel in Klaus erstellt. Solche Regeln können frei definiert werden. Man kann mathematische Ausdrücke, Variablen und Bedingungen einsetzen und so jede denkbare Bepunktung umsetzen.
Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt
Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt
Stadt Erfurt
Stadt Erfurt
Mit QuestorPro lassen sich Befragungen nicht nur online oder auf Papier, sondern auch hybrid realisieren. So hat die Stadt Erfurt den Teilnehmenden aller Befragungen freistellen, wie sie an den Umfragen teilnehmen wollen. Zudem können die erhobenen Daten direkt in SPSS-lesbare Dateien exportiert werden, sodass die aufwendige händische Aufbereitung wegfällt.
Hochschule Osnabrück
Hochschule Osnabrück
Die Hochschule evaluiert ab jetzt mit Unizensus. Damit können nicht nur Fragebögen, sondern auch Auswertungen in die SharePoint-Oberfläche von CampusNet integriert werden. So müssen Studierende und Lehrende bei der Evaluation aller Kurse das bestehende Standard-System der Hochschule nicht verlassen.
FH für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern
FH für öffentliche Verwaltung
Mit Klaus können Sie Persönliche Bögen erstellen, auf denen der Name des Prüflings bereits aufgedruckt sind; diese Bögen werden beim Erfassen auch dann sicher dem richtigen Prüfling zugeordnet, wenn sie mehrere Seiten umfassen.
VHS Oldenburg
VHS Oldenburg
Fakultät Handel und Soziale Arbeit der Ostfalia Hochschule
Fakultät Handel und Soziale Arbeit der Ostfalia Hochschule
In QuestorPro können Befragungsprojekte schnell und flexibel erstellt werden. Zudem ist es möglich, mehrere Teilbereiche einzurichten. So kann die Fakultät dafür sorgen, dass Studierende nur ihre jeweils eigenen Projekte bearbeiten und nicht auf die Befragungen der anderen zugreifen können.
Technische Universität Braunschweig, Institut für Erziehungswissenschaft
Technische Universität Braunschweig
Evangelische Hochschule Dresden
Evangelische Hochschule Dresden
Mit QuestorPro werden die Befragungen flexibel und zum jeweiligen Sachgebiet passend gestaltet. So setzt apfe die Software im Online- und im Papier-Verfahren gleichzeitig und gleichermaßen ein. Die Fragen werden projektbezogen selbst entworfen. Per SPSS erfolgt dann die statistische Auswertung der Rohdaten.
Fachhochschule Kärnten
Fachhochschule Kärnten
Blubbsoft begleitet das Befragungsprojekt von der Planungsphase bis zur Umsetzung. Gemeinsam mit der QM-Beauftragten definieren wir den Unterstützungsbedarf und legen einen Zeitplan fest. Wir besprechen, wie die Absolventenstudie optimal konzipiert wäre und geben eine Rückmeldung zum Fragebogen.

Aufbauend auf Kenntnissen, die bereits im Umgang mit Zensus bestehen, weisen wir die Anwenderin dann in die Besonderheiten der Befragungslösung ein. So ist sie innerhalb kurzer Zeit in der Lage, selbstständig mit dem Programm zu arbeiten. Spezifische Fragen klären wir anlassbezogen und zeitnah am Telefon oder über unsere Kundenbetreuung.

Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hand in Hand mit den Verantwortlichen der Hochschule formuliert Blubbsoft die Erkenntnisinteressen. Diese sind leitend für die Erarbeitung neuer Fragen. Bestehende Fragen werden anhand der vormals erhaltenen Daten sowie der aktuellen Informationsbedürfnisse überprüft und bei Bedarf weiterentwickelt. So ist sicher, dass die Evaluationsverantwortlichen die Daten erhalten, die sie wirklich benötigen.
Beuth Hochschule für Technik
Beuth Hochschule für Technik
Handwerkskammer Erfurt
Handwerkskammer Erfurt
Die HWK Erfurt befragt ihre Mitgliedsbetriebe mit QuestorPro. So können die Daten sowohl auf Papier als auch online erhoben werden.

Dank der Möglichkeit, die Befragten in mehrere Kategorien einzuteilen, können den Betrieben auch ganz spezifische Zusatzfragen zu ihrem Gewerk gestellt werden. So erhält die HWK genaue Ergebnisse sowie eine hohe Rücklaufquote und kann ihr Leistungsangebot gezielt erweitern und an die Bedürfnisse der Betriebe anpassen.

Berufsschule für den Großhandel, Außenhandel und Verkehr Bremen
Berufsschule für den Großhandel
Die BSGAV setzt die Aufgabendatenbank Fred und die Korrektursoftware Klaus ein. Damit können alle Prüfungsaufgaben gemeinsam verwaltet und überdies auch noch die konkreten Prüfungen automatisiert korrigiert werden.
Johannes-Scharrer-Gymnasium
Johannes-Scharrer-Gymnasium
Mit QuestorPro können Fragebögen mit Scannern eingelesen und die Antworten automatisiert erfasst werden. Auf diese Weise sind auch große Mengen an Fragebögen einfach zu bewältigen, und die Antworten liegen schnell vor.
Hochschule Aschaffenburg
Hochschule Aschaffenburg
Mit QuestorPro können verschiedene Befragungsprojekte einfach realisiert werden. Befragte können sowohl auf Papier als auch online antworten. Die so erhobenen Daten werden zusammengeführt und können automatisch ausgewertet werden, sodass die Ergebnisse bereits nach kurzer Zeit vorliegen. So konnte die Hochschule Aschaffenburg den Rücklauf verbessern und zugleich
Zeppelin Universität
Zeppelin Universität
Wir übernehmen Bereinigung, Analyse und Auswertung in Absprache mit der Evaluationsbeauftragten der Hochschule. Die Ergebnisse bereiten wir nachvollziehbar und übersichtlich in Tabellenform und nach unterschiedlichen Kategorien, Veranstaltungstypen etc. auf.
FoBiZe Bremen
FoBiZe Bremen
Coca Cola
Coca Cola
Berufliche Schule Gelnhausen
Berufliche Schule Gelnhausen
Die Lehrenden setzen für die Korrektur nun Klaus ein. Damit können die Prüfungen nicht nur automatisch ausgewertet werden. Die Ergebnisse werden auch automatisch in Tabellenform gespeichert und können dann exportiert werden. So werden Fehler zuverlässig vermieden.
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Hochschule für Musik und Theater Rostock
Entlang der Erkenntnisinteressen der Verantwortlichen analysieren und interpretieren wir die empirischen Daten, vergleichen die Aussagen verschiedener befragter Gruppen und verdichten die Ergebnisse, ergänzt durch Tabellen und Grafiken, in einem ausformulierten Bericht. Empfehlungen runden die Auswertung ab und bieten den Entscheidungsträgerinnen und -trägern eine Grundlage zur individuellen Auseinandersetzung und Diskussion.
Zeppelin Universität
Zeppelin Universität
Da Zensus direkt an CampusNet angeschlossen ist, werden alle Informationen automatisch abgeglichen, sodass die aktuellen Stammdaten sicher ins Evaluationssystem gelangen. Loggen sich Studierende auf der Veranstaltungsseite ein, werden sie direkt zu den Online-Fragebögen geführt. Zensus vertraut also der Autorisierung von CampusNet. So bleibt der Datenschutz gewahrt, und die Evaluationsverantwortlichen haben weniger Arbeit, da Sie mit einem einfachen Importschritt alle Fragebögen einer Evaluation bereitstellen.
Alice Salomon Hochschule
Alice Salomon Hochschule
Mit QuestorPro können verschiedene Befragungsprojekte sowohl online als auch auf Papier schnell angelegt und gestartet werden. Dank der automatisierten Erfassung liegen die Ergebnisse in kürzester Zeit vor, sodass die Studierenden rasch mit den erhobenen Daten arbeiten können.
Infraserv GmbH
Infraserv GmbH
In QuestorPro ist das Arbeiten mit Doppelskalen ist überhaupt kein Problem. Dabei werden die beiden Frage-Skalen im Rohdatensatz wie separate Fragen behandelt.
Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen
Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen
Die AkadVet beschafft Klaus und Fred. Damit können Aufgaben einfach verwaltet und Prüfungen auf Knopfdruck erstellt und ausgewertet werden. So gehört die aufwändige Erstellung von Prüfungen mit Excel und Word der Vergangenheit an. Außerdem lässt die AkadVet ihren bestehenden Fragepool durch die Blubbsoft GmbH in ihre neue Datenbank importieren. Damit ist sichergestellt, dass alle bestehenden Aufgaben weiter genutzt werden können.
Hamburger Volkshochschule
Hamburger Volkshochschule
Im Zuge der Projektbegleitung haben wir alle Anforderungen der VHS en detail besprochen und in enger Kooperation so lange daran gearbeitet, bis wir für jeden Punkt eine Lösung anbieten konnten. So haben wir nicht nur eine Schnittstelle für die automatische Aktualisierung der Kursdaten programmiert, sondern auch eine effiziente Lösung gefunden, wie die VHS die Bestandteile der Kursnummern für ihre Auswertungen nutzen kann.
Pädagogische Hochschule Schwäbisch-Gmünd
Pädagogische Hochschule Schwäbisch-Gmünd
Die PH Schwäbisch-Gmünd setzt auf die Blubbsoft-Lösungen. Damit können nicht nur alle bisherigen Arbeitsprozesse bestens bewältigt, sondern auch die Kosten im Zaum gehalten werden. So sind im Pflegevertrag beispielsweise alle Programm-Upgrades enthalten.

Die bisher genutzten Programme wurden vollständig abgelöst.

Hochschule Osnabrück
Hochschule Osnabrück
Die Hochschule schafft eine Campuslizenz der Korrektursoftware Klaus an. Damit können in Zukunft alle Lehrenden ihre Prüfungen schnell zusammenstellen und mithilfe von Scannern automatisiert auswerten. So können auch große Prüfungen schnell und sicher korrigiert werden.
Stadt Chemnitz
Stadt Chemnitz
Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
HfK Bremen
HfK Bremen
Blubbsoft unterstützt die HfK Bremen bei allen Arbeitsschritten der Befragung. Wir helfen bei der Erstellung des Fragebogens und erheben die Daten auf unseren Servern. Die Hochschule übernimmt lediglich die Kommunikation mit ihren Absolvent_innen. Nach Abschluss der Befragung stellen wir die erhobenen Rohdaten der HfK zum Download bereit.
Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik
Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik
Das DZLM schafft die Evaluationssoftware Zensus zentral an. Damit können Fragebögen mit wenig Aufwand modular zusammengestellt werden. Mithilfe von Indikatoren können auch Fragebögen mit teilweise unterschiedlichen Fragen miteinander verglichen werden. Die Lehrenden erhalten direkt nach Ende der Erhebung eine E-Mail mit den Ergebnissen.
Klinikum Esslingen
Klinikum Esslingen
Die Befragungssoftware »QuestorPro« wird am Klinikum installiert. Damit können die bisher verwendeten Fragebögen nachgebaut und sogar erweitert werden. Die Befragungen werden mit Papierfragebögen durchgeführt. Diese werden eingescannt und automatisch ausgewertet.
Universität Lübeck
Universität Lübeck
Mit der Moodle-Schnittstelle von Zensus können nicht nur bestehende Veranstaltungsdaten automatisch importiert, sondern auch Online-Fragebögen für die Evaluation direkt in Moodle integriert werden. So können die Studierenden alle Kurse direkt im LMS evaluieren. Das Eingeben der E-Mail-Adressen in ein System entfällt.
Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik
Universität Erlangen-Nürnberg
Am Lehrstuhl werden die Aufgabendatenbank Fred und die Scannerkorrektur Klaus eingesetzt. Damit lassen sich alle Prüfungsaufgaben einfach verwalten, weil ihnen Kriterien zugewiesen werden können. Zudem wird die Nutzungshistorie nachgehalten. Und dank Klaus können die Prüfungen mit handelsüblichen Scannern ausgewertet werden, sodass die beteiligten Personen viel Zeit sparen.
Evangelische Akademie Bad Boll
Evangelische Akademie Bad Boll
Die Akademie evaluiert mit Zensus zentral. Bei dieser Lösung stehen alle erfassten Bewertungen sofort für die Auswertung zur Verfügung. Dank der scannerbasierten Erfassung bedeutet das, dass Auswertungen bereits nach wenigen Stunden erstellt und den Dozierenden zugeschickt werden können.
Provadis Hochschule
Provadis Hochschule
Die Evaluation wird mit Zensus zentral durchgeführt. Damit können die bisher benutzten Fragebögen schnell nachgebaut werden. Zugleich ist es möglich, diese Bögen sehr schnell um weitere Fragen zu ergänzen. Die Auswertung erfolgt automatisch. So werden Fehler vermieden und die Dozenten bekommen schnelles Feedback. Weil die Evaluierungen in der Mitte des Semesters durchgeführt werden, haben sie noch Zeit, ihre Veranstaltungen zu optimieren.
Danube Private University
Danube Private University
Universität Würzburg, Philosophische Fakultät II
Universität Würzburg
Die Philosophische Fakultät II schafft »Zensus zentral« an. Damit können maschinenlesbare Fragebögen erzeugt und automatisiert ausgewertet werden. Die so erhobenen Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert und können daher problemlos miteinander verglichen werden.
Feuerwehr Solingen
Feuerwehr Solingen
Mit der Aufgabendatenbank Fred und der Korrektursoftware Klaus können ganze Prüfungen mit wenigen Klicks aus einem Aufgabenpool zusammen gestellt und dann mithilfe eines Scanners ausgewertet werden.
Technische Universität München
Technische Universität München
Obwohl in den drei Fakultäten die Rechner mit unterschiedlichen Betriebssystemen wie Windows, Mac OS X und Linux ausgestattet sind, funktioniert Zensus zentral überall einwandfrei. Jede Fachschaft kann die Möglichkeit des Programms nutzen, Fragebögen so zu gliedern, dass die verschiedenen Übungsgruppen einer Vorlesung mitbewertet werden. Die Lehrenden erhalten dann jeweils nur die für sie bestimmten Ergebnisse per PDF.
Faktenkontor GmbH
Faktenkontor GmbH
Faktenkontor benutzt QuestorPapier für die Befragungen. Damit können nicht nur Papierfragebögen mit Dokumentescannern ausgelesen, sondern auch Auswertungen automatisiert erstellt werden.
Universität Jena
Universität Jena
Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen
Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen
Die Evaluationssoftware Zensus wird installiert. Damit kann die Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen alle Kurse sowohl online als auch auf Papier evaluieren und die Befragungsergebnisse automatisch auswerten.
Rehabilitationszentrum ADMEDIA
Rehabilitationszentrum ADMEDIA
ADMEDIA befragt seine Patientinnen und Patienten in Zukunft mit QuestorPro. Damit ist es der Qualitätsbeauftragten möglich, mit einem Knopfdruck eine zusammenhängende Auswertung zu erstellen und diese der Klinikleitung in aussagekräftiger und übersichtlicher Form vorzulegen.
Statistisches Landesamt Sachsen
Statistisches Landesamt Sachsen
Mit QuestorPro können auch hybride Befragungen ganz einfach umgesetzt werden. Weil alle erhobenen Daten in einer gemeinsamen Datenbank gehalten werden, entsteht dadurch kein Mehraufwand bei der Auswertung.

Weil das Statistische Landesamt im Rahmen des Projekts sehr gute Erfahrungen mit QuestorPro machen konnte, hat es mittlerweile eine Dauerlizenz angeschafft und nutzt die Lösung auch für alle weiteren Befragungen.

Hochschule Stralsund
Hochschule Stralsund
Die Fachhochschule Stralsund befragt ihre Studierenden mit Zensus zentral. Damit können Evaluationen in jedem Umfang zentral koordiniert und umgesetzt werden. Dank der Automation vieler Prozesse ist der Arbeitsaufwand auch für eine Person mühelos zu schaffen. Für die Alumni-Befragung wird zudem QuestorPro eingesetzt. Damit lassen sich allgemeine Befragungen aller Art schnell umsetzen. Mit dieser Kombination ist die FH Stralsund für alle Befragungen gut gerüstet.
Universitätsklinikum Regensburg
Universitätsklinikum Regensburg
Unserer scannergestützte Korrektursoftware Klaus kann eingescannte Prüfungsbögen automatisch korrigieren. So wird das Personal der Klinik entlastet. Bei der Erstellung der Prüfungsbögen kann Klaus zudem mehrere Varianten einer Prüfung generieren, bei denen die Fragen jeweils in einer anderen Reihenfolge stehen. In Verbindung mit der Scannerkorrektur wird das Abschreiben so erschwert, ohne dass der Prüfungsprozess dadurch schwieriger wird.
Universität Jena, Fakultät für Medizin
Universität Jena
Die Prüfungen werden im Vorfeld präzise vom Prüfungsbüro geplant, sodass jeder einen festen Sitzplatz in einem der Hörsäle erhält. Die Frage- und Antwortbögen sind personalisiert. Das Scannerkorrekturverfahren mit Klaus liefert die Ergebnisse für über 300 Studierende nach nur zwei Stunden. Und das Prüfungsbüro bestätigt: Klaus hat sich noch nie geirrt.
Technische Universität Berlin
Technische Universität Berlin
Für die Umsetzung des Befragungsdesigns kommt QuestorPro zum Einsatz. Um einen schnellen Start der Studie zu gewährleisten, helfen wir beim Erstellen der Fragebögen. Nach der Befragung schneiden wir die geheftete Ecke der ausgefüllten Bögen ab und scannen diese ein. Die Datenerfassung bleibt damit auch bei mehrseitigen Bögen effizient. Im Anschluss stellt Blubbsoft die sortierten Datensätze und eine SPSS-Syntaxdatei zum Download bereit. So können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Ergebnisse anschließend in SPSS eigenständig analysieren.
Hochschule für Philosophie München
Hochschule für Philosophie München
Die Hochschule für Philosophie nutzt für die Befragung QuestorPro. Damit ist es der Hochschulleitung möglich, einen Fragebogen zu erstellen, den sie dann parallel auf Papier drucken und im Online-Portal zum Ausfüllen bereitstellen kann. Auf diese Weise erhalten auch diejenigen Zugang zu den Fragebögen, die mit den Papierfragebögen nicht erreicht werden können.
 Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen
Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen
Universität Bremen
Universität Bremen
Die Uni Bremen realisiert ihre Befragungen mit QuestorPro. Diese Software wurde speziell für solche Befragungsprojekte entwickelt, sodass die Abwicklung der Studierendenbefragung viel einfacher und geradliniger vonstatten gehen kann, als es in einer Evaluationslösung möglich ist.
Institut für Wirtschaftswissenschaften der Universität Freiburg
Institut für Wirtschaftswissenschaften der Universität Freiburg
Hochschule Rosenheim
Hochschule Rosenheim
Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
Wir laden alle Nutzerinnen und Nutzer der Evaluationsergebnisse sowie die Verantwortlichen der verschiedenen Prozesse zu einem von Blubbsoft moderierten Workshop ein. In der Gruppe klären wir die individuellen Informationsbedarfe und Wünsche an ein gemeinsames Erhebungsinstrument.

Wir erarbeiten Schritt für Schritt Themen für den Fragebogen und beraten, wie diese am besten zu operationalisieren und welche Fragetypen zu wählen sind. Am Ende steht ein passgenauer Fragebogen, der die Zustimmung aller Beteiligten findet.

Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V.
Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V.
Die Akademie evaluiert ihre Veranstaltungen mit Zensus zentral. Damit können die Papierfragebögen nicht nur automatisiert erfasst, sondern auch alle erhobenen Daten auf Knopfdruck ausgewertet werden. So ist die Erstellung von Einzel- oder Überblickauswertungen in Zukunft nicht nur möglich, sondern auch einfach zu realisieren.
Gesellschaft für Arbeitsmedizin GbR
Gesellschaft für Arbeitsmedizin GbR
Die Fragebögen werden mit QuestorPro erstellt und automatisiert ausgelesen. Dazu ist nur ein handelsüblicher Dokumentenscanner vonnöten. Auf diese Weise kann die Erfassung der Daten drastisch beschleunigt werden. Die Auswertung erfolgt dann - wie auch schon im früheren Verfahren - in Excel.
FH für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern
FH für öffentliche Verwaltung
Mit unseren Online-Schulungen ist auch der kurzfristige Einstieg in die Arbeit mit QuestorPro überhaupt kein Problem. In zwei Sitzungen führen wir live am Bildschirm durch das Programm und gehen mit Ihnen zunächst den typischen Ablauf einer Befragung Schritt für Schritt durch, um im zweiten Teil der Sitzung dann auf die speziellen Anforderungen Ihres Projekts einzugehen.

Auch im Fall der FH Güstrow sind wir so vorgegangen und haben dem verantwortlichen Mitarbeiter genau die Kenntnisse vermittelt, die er für die Studie tatsächlich benötigt hat. So konnte er bereits zwei Wochen nach dem Erwerb der Software voll in die Befragung mit QuestorPro einsteigen.

Universität Tübingen, Interfakultäres Institut für Biochemie
Universität Tübingen
In Klaus können Sie die Daten der Prüflinge importieren und automatisch auf den Prüfungsbogen verwenden. Dabei ist es auch möglich, zum Beispiel die Matrikelnummern der Teilnehmenden als Wahlmöglichkeiten auf den Prüfungsbögen aufzubringen. Die Prüflinge binden den Bogen dann erst bei der eigentlichen Prüfung an sich, indem sie ihre jeweilige Matrikelnummer ankreuzen.
SDI Hochschule München
SDI Hochschule München
Mit »Zensus« können Papierfragebögen mit handelsüblichen Scannern erfasst werden. Alle Antworten werden automatisch ausgelesen. Das ist viel zuverlässiger und einfacher als das Abtippen per Hand, sodass Ergebnisse viel schneller vorliegen als zuvor.
Warner Brothers Entertainment GmbH
Warner Brothers Entertainment GmbH
Universität Hamburg
Universität Hamburg
Klaus basiert auf dem offenen XML-Format. Deswegen können Schnittstellen zu bestehenden Systemen einfach erstellt werden. Auch die nahtlose Integration in ONYX ist problemlos möglich. So können Lehrende der Uni Hamburg frei entscheiden, ob sie ihre Studierenden online oder auf Papier prüfen wollen.
Volkshochschule Kassel
Volkshochschule Kassel
Die VHS Kassel evaluiert mit Zensus zentral. Neben der automatischen Erstellung und Erfassung von Papierfragebögen, mit denen das gesamte Kursangebot leicht evaluiert werden kann, können die Daten mit dieser Lösung auch wie gewünscht gruppiert und verglichen werden. So kann die VHS Kassel die Bewertungen von Kursen oder Lehrenden vergleichen und ihre Planung verbessern.
BG Verkehr
BG Verkehr
Die Blubbsoft GmbH übernimmt die komplette Evaluation der Lehrgänge als Dienstleistung. Wir erzeugen die Fragebögen und stellen sie der BG Verkehr zur Verfügung. Von dort werden sie an die jeweils teilnehmenden Schulen weitergeleitet. Die ausgefüllten Papierbögen werden dann uns zugesandt, sodass wir sie einscannen, korrigieren und auswerten können. Die Auswertungen stellen wir schließlich in verschiedenen Darstellungsweisen bequem per Download bereit. So kann die BG Verkehr direkt auf die Ergebnisse zugreifen und muss sich mit dem Evaluationsprozess selbst nicht weiter auseinandersetzen.
Universität Tübingen, Abteilung Schulpädagogik
Universität Tübingen
Die Abteilung Schulpädagogik benutzt ab sofort die Befragungslösung QuestorPro. Durch die intuitive Oberfläche, gelingt auch unerfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der einfache Einstieg.
Fortbildung in Hamburg
Fortbildung in Hamburg
Mit Zensus zentral wird ein Evaluationsverfahren eingeführt, mit dem beide Varianten möglich sind. Das FiHH entscheidet sich bei der Kursevaluation für das Papierverfahren. Die Software wird aber auch von den Lehrenden für eigene Befragungen und zur Evaluation von Prüfungen genutzt.
UMIT
UMIT
Die UMIT erweitert ihr IT-System um die Evaluationslösung Zensus zentral. Diese Lösung verfügt über eine Schnittstelle zu CampusNet, sodass die Veranstaltungsdaten nicht nur automatisch übernommen werden können; auch die Evaluation selbst kann via Sharepoint in die CampusNet-Umgebung eingebunden werden.
Universitätsklinikum Erlangen
Universitätsklinikum Erlangen
Durch den Einsatz von QuestorPro liegen die aktuellen Ergebnisse nun nach wenigen Stunden vor, bisher wurden mehrere Wochen dafür benötigt. Das ermöglicht ein kontinuierliches Qualitätsmanagement.
Ludwig-Maximilians-Universität München, Tierärztliche Fakultät
Ludwig-Maximilians-Universität München
Mit der neuen Version 4 von Klaus steht den Lehrenden neben der einfachen Distraktorenanalyse auch ein Stapeldiagramm zur Verfügung. Gemessen an der erreichten Gesamtpunktzahl in der Prüfung, gibt es grafisch Aufschluss darüber, welche Antwortoptionen jeweils von den besten, mittleren und schwächsten Prüflingen angekreuzt wurden. Damit ist es beispielsweise möglich, logisch inkonsistente Fragen aufzufinden, gemessen an der erreichten Gesamtpunktzahl in der Prüfung.
Hochschule München, Fakultät für Tourismus
Hochschule München
Mit der Softwarelösung Klaus können ganze Fragenkataloge und Prüfungsbögen erstellt werden, die mit jedem handelsüblichen Scanner erfasst werden können. Weil Aufgaben und Antworten in Klaus bereits gespeichert sind, kann die Auswertung der Prüfungen ebenso automatisch erfolgen wie die Zuordnung der Prüfungsbögen zu den Studenten.
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden
Die OTH Amberg Weiden nutzt für Ihre Lehrevaluation Unizensus. Darin haben wir eine Schnittstelle zu Moodle geschaffen. Diese ermöglicht es, Fragen zur Kursevaluation in Moodle bereitzustellen und das ohne zusätzliche Passworteingabe. Auf diese Weise finden die Studierenden die Evaluationsbögen in direktem Zusammenhang mit ihren Kursinhalten und die Rücklaufquote steigt, weil es für die Studierenden keine Hürden gibt.
Universitätsklinikum des Saarlandes
Universitätsklinikum des Saarlandes
Wir kümmern uns um die Migration der Datenbank und stellen sicher, dass keine Daten dabei verloren gehen. Außerdem wird die Zensus-Lizenz erweitert, sodass in Zukunft alle Patientinnen und Patienten sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Lösung befragt werden können.
Landesfinanzschule Bayern
Landesfinanzschule Bayern
Die Landesfinanzschule setzt bei ihrer Evaluation in Zukunft auf Zensus zentral. Damit ist die scannergestützte Auswertung der Fragebögen problemlos möglich. So bleibt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landesfinanzschule in Zukunft das lästige Abtippen erspart. Zudem können sie die Ergebnisse der Befragungen schon nach kurzer Zeit bereitstellen. So erhalten die Lehrenden ihr Feedback viel schneller als zuvor.
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Stadt Wolfsburg
Stadt Wolfsburg
Stadt Schweinfurt
Stadt Schweinfurt
Die Blubbsoft GmbH nutzt für die Umsetzung des Befragungsprojekts die neue Funktion von QuestorPro, eigene Entwürfe zu verwenden. So können wir genau die Fragebögen liefern, mit denen die Stadt Schweinfurt die Befragung durchführen will, und auch die Erfassung mit dem gewohnten Komfort von QuestorPro schnell erledigen.
Zentrum für Wissenschaftsmanagement
Zentrum für Wissenschaftsmanagement
Wir installieren die Software Zensus zentral auf dem bestehenden Server. Die anderen Anwendungen werden davon nicht beeinflusst, da Zensus nur die Festplattenkapazität des Servers nutzt. Die rechenintensiven Operationen sind auf die Arbeitsplatzrechner verteilt. Nach der Installation können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sofort mit der Arbeit beginnen.
DHV - Bildungswerk e.V.
DHV - Bildungswerk e.V.
Hochschule Hamm-Lippstadt
Hochschule Hamm-Lippstadt
Die Hochschule Hamm-Lippstadt installiert »Klaus« und stellt das Programm allen Professoren zur Verfügung. Damit können Prüfungen am Computer entworfen und mithilfe eines Scanners automatisiert ausgewertet werden. Der ganze Prozess ist dabei intuitiv und erfordert keine lange Phase der Einarbeitung, sodass die Professoren sofort mit dem neuen System arbeiten können.
Bundesverwaltungsamt
Bundesverwaltungsamt
Mit Klaus können auch Prüfungen mit separaten Antwortbögen erstellt werden. Diese Bögen binden die Prüflinge erst während der Prüfung an sich, indem sie ihre Teilnehmernummer darauf eintragen.

Die ausgefüllten Bögen können dann mit jedem handelsüblichen Scanner erfasst und automatisiert ausgewertet werden, sodass die Ergebnisse schnell vorliegen und keine Arbeitszeit dafür verschwendet wird.

Hochschule Ansbach
Hochschule Ansbach
Die Hochschule schafft die Evaluationslösung Unizensus an. Damit können dank der automatisierten Abläufe auch viele Veranstaltungen sehr schnell evaluiert werden. So sparen alle Beteiligten viel Zeit – allen voran die Lehrenden, die sich nicht mehr um die Durchführung kümmern müssen und nun nur noch ihre Ergebnisse in Empfang nehmen müssen.

Überdies erreicht die Hochschule Ansbach mit diesem neuen System einen geradezu unfassbaren Rücklauf von 99 Prozent.

TU Dresden
TU Dresden
Hochschule Amberg-Weiden, Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen
Hochschule Amberg-Weiden
Deshalb werden die Fragen für die Realisierung in QuestorPro gemäß den Fragetypen, die die Software bietet, umformuliert und in übersichtlichen Themenblöcken zusammengefasst. Schnell ist der neue, spezifische Fragebogen entworfen, denn die intuitive Menüführung des Programms macht es leicht, die nötigen Änderungen in Text und Layout umzusetzen.

Mit dem scannergestützten Verfahren erfolgt die Auswertung der Befragung jetzt doppelt so schnell, da sich der manuelle Arbeitsaufwand auf das Einlegen der Bögen in den Scanner beschränkt.

Berufsakademie Sachsen
Berufsakademie Sachsen
Unizensus ermöglicht es, dass die Fachbereiche ihre Evaluationsprozesse selbständig planen und durchführen können, indem sie Fragebögen nach ihren Vorstellungen und mit ihren Aufgaben gestalten und die Evaluationsportale individuell konfigurieren. Zugleich nutzen alle Standorte eine gemeinsame Infrastruktur und haben Zugriff auf zentral vorgegebene Fragebögen.
Universität Bremen
Universität Bremen
Das Referat Lehre und Studium benutzt Unizensus für die Evaluation ihrer Lehrveranstaltungen. Durch die integrierte Schnittstelle zu Stud.IP können die bestehenden Daten ohne Zwischenformate bequem in Unizensus importiert werden und müssen bei einer Änderung nur in Stud.IP angepasst werden. Zusätzlich können sowohl die Fragebögen als auch die Ergebnisse der Auswertung ohne manuellen Eingriff in Stud.IP zur Verfügung gestellt werden. Auch so, dass die Dozierenden nur Zugriff auf ihre persönlichen Ergebnisse haben.
Institut für Management und Technik der Hochschule Osnabrück
Institut für Management und Technik der Hochschule Osnabrück
Das Institut stellt allen Mitgliedern QuestorPro zur Verfügung. Damit können beliebig viele unterschiedliche Befragungsprojekte von verschiedenen Personen verwaltet und betreut werden, sodass alle Institutsmitglieder ihre eigenen Projekte realisieren können. Mit der einfachen Erstellung und der automatisierten Erfassung der Fragebögen sparen sie zudem viel Zeit und können sich so auf die wirkliche wissenschaftliche Arbeit konzentrieren.
Hochschule Zittau/Görlitz
Hochschule Zittau/Görlitz
Die Hochschule setzt ihre Befragungsprojekte mit QuestorPro um. Darin können verschiedene Befragungsprojekte einfach angelegt und schnell gestartet werden. Und die automatisierte Erfassung der Fragebögen funktioniert genau so schnell und zuverlässig, wie es die Hochschule von der Lehrevaluation her bereits gewohnt ist.
Handwerkskammer Düsseldorf
Handwerkskammer Düsseldorf
Die Handwerkskammer Düsseldorf schafft Klaus an. Damit können Prüfungen schnell erstellt und mit jedem handelsüblichen Scanner automatisiert erfasst werden. Als Java-basiertes Programm kann Klaus auf verschiedenen Plattformen eingesetzt werden und ist zudem absolut zukunftssicher.
Universität Vechta
Universität Vechta
Magdeburg IKK gesund plus
Magdeburg IKK gesund plus
Universität Bielefeld, Technische Fakultät
Universität Bielefeld
Nachdem sich die Fakultät für Physik für die Evaluationssoftware Zensus entschieden hat, nutzt nun auch die Fakultät für Technik die Software Zensus. Damit werden die ausgefüllten Fragebögen zeitsparend und exakt erfasst.
Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK)
Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK)
Mit QuestorPro können viele verschiedene Befragungsprojekte zugleich umgesetzt werden – sowohl auf Papier als auch online.
Universitätsklinikum des Saarlandes
Universitätsklinikum des Saarlandes
Im Auftrag des Kunden programmieren wir ein Barcode-System für QuestorPro: Auf den Fragebögen bleibt ein Feld frei, in das ein Aufkleber mit einem maschinenlesbaren Barcode angebracht wird. Dieser Barcode wird beim Erfassen der Befragungsdaten automatisch erfasst. Weil die Untersuchungsergebnisse einer Patientin oder eines Patienten mit der jeweils gleichen ID versehen werden, können die Informationen aus beiden Quellen leicht zusammengeführt werden.
Fahrzeug-Werke LUEG AG
Fahrzeug-Werke LUEG AG
Mit Klaus kann man nicht nur Klausuren korrigieren und so das Wissen von Prüflingen abfragen. Die Software eignet sich auch bestens für den schnellen Test der Fähigkeiten und Qualitäten im Rahmen eines Assessments. Weil Klaus die erfassten Bögen automatisch auswertet die Ergebnisse tabellarisch aufbereiten kann, können die Leistungen der Bewerberinnen und Bewerber sofort eingeschätzt werden.
Universitätsklinikum Münster
Universitätsklinikum Münster
Fachhochschule des bfi Wien
Fachhochschule des bfi Wien
Die Fachhochschule des bfi Wien evaluiert mit Zensus zentral. Damit kann die Evaluation auf Papier und online stattfinden. Nun können die Lehrveranstaltungen tatsächlich kurz vor den Prüfungen evaluiert werden.
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, IAP
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Das Department Angewandte Psychologie verwendet ab jetzt QuestorPro. Dank der scannergestützten Auswertung müssen die Ergebnisse nicht mehr manuell in Tabellen eingegeben werden. QuestorPro überträgt die Daten während des Scannens in seine Datenbank und verarbeitet sie so, dass die Auswertung auf Knopfdruck bereitsteht. Damit sparen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten viel Zeit, die sie jetzt für inhaltliche Fragen nutzen können.
Freiherr-vom-Stein-Schule Hünfelden
Freiherr-vom-Stein-Schule Hünfelden
vhs Würzburg & Umgebung
vhs Würzburg & Umgebung
Die vhs Würzburg nutzt für Ihre Befragungen Zensus zentral. Damit ist es den Qualitätsverantwortlichen möglich, die Veranstaltungsdaten weiterhin im vhs-eigenen Verwaltungssystem zu pflegen, diese aber bequem als CSV-Datei in Zensus zentral zu importieren. So sparen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zudem Zeit beim Anlegen der Befragung, weil sie Daten nicht doppelt eingeben müssen.
Technische Universität Dortmund
Technische Universität Dortmund
Mit der Arbeitsgruppenlizenz von Klaus ist es möglich, auch gemeinschaftlich verantwortete Prüfungen in Kleingruppen zu verwalten und zu realisieren. So können auch die gemeinsamen Modulprüfungen einfach umgesetzt und alle Vorteile von Klaus genutzt werden - von der automatisierten Korrektur bis hin zur objektiven Qualitätsprüfung dank der Distraktorenanalyse.
BG Verkehr
BG Verkehr
Akademie der Staufen.AG
Akademie der Staufen.AG
Hochschule für Gesundheit Bochum
Hochschule für Gesundheit Bochum
Dachverband High School e.V.
Dachverband High School e.V.
Der DFH beauftragt die Blubbsoft GmbH damit, die Befragung abzuwickeln, und übergibt lediglich die zu verwendenden Fragen. Blubbsoft richtet dann den Online-Fragebogen ein, kontaktiert die Teilnehmenden, erinnert Säumige und erstellt zuletzt detaillierte Auswertungen, die dem Verband übergeben werden.
Amt für Statistik und Wahlen Leipzig
Amt für Statistik und Wahlen Leipzig
Mit QuestorPro können Befragungen hybrid angelegt und durchgeführt werden - also online und auf Papier. Der Fragebogen wird nur einmal angelegt und kann dann für beide Zwecke verwendet werden. Die erhobenen Daten werden in einer gemeinsamen Datenbank gespeichert. Und weil die Papierfragebögen mit einem Scanner ausgewertet werden können, entfällt auch die aufwändige, händische Erfassung.
Hochschule Wismar
Hochschule Wismar
Young Academy Rostock
Young Academy Rostock
Blubbsoft erledigt die Evaluation als Dienstleistung und unterstützt die yaro in allen Phasen der Evaluation – von der Vorbereitung über die Erfassung bis hin zur Auswertung der erhobenen Daten. Die yaro muss lediglich die Fragebögen verteilen und wieder einsammeln; alles weitere übernimmt Blubbsoft.
Anton Bruckner Privatuniversität Linz
Anton Bruckner Privatuniversität Linz
Mit Zensus zentral können nicht nur die bestehenden Fragenkataloge, sondern auch die vorhanden Daten der zu Befragenden einfach importiert und sofort für die Befragung auf Papier verwendet werden. Die Erfassung der beantworteten Papierfragebögen erfolgt dann elektronisch per Scanner. So kann die Anton Bruckner Privatuniversität ihre neue Papier-Evaluation einfach realisieren.
Holzfachschule Bad Wildungen
Holzfachschule Bad Wildungen
Zensus zentral ermöglicht es der Schulleitung, regelmäßige Befragungen zu den Lehrveranstaltungen durchzuführen. Dabei übernimmt ein Evaluationsbüro die gesamte Koordination des Prozesses. Hier werden die Fragebögen am Rechner und nach vorgegebenen Standards erstellt und gescannt. Die Zuordnung der Scans zu echten Veranstaltungen erfolgt dabei automatisch durch einen Barkode auf dem Bogen. Auch die Auswertung der Veranstaltungen erfolgt computergestützt und zeitsparend. So werden Ergebnisse aussagekräftig und vergleichbar.
Universitätsklinikum Magdeburg
Universitätsklinikum Magdeburg
Die einzelnen Kliniken pflegen mit Fred ihre jeweils eigene Aufgabendatenbank. Für eine Prüfung exportieren Sie eine Liste mit Fragen für das Dekanat in eine Austauschdatei. Das Dekanat liest diese ein und erstellt die Prüfung. Da Fred nur formal korrekte Aufgaben akzeptiert, entfallen Korrekturschritte, die Prüfungen sind schneller bereit und enthalten weniger Fehler.
Stadt Wolfsburg
Stadt Wolfsburg
Die Stadt Wolfsburg schafft die Befragungslösung QuestorPro an und lässt alle Befragungsprojekte zentral von der Statistikstelle umsetzen. Damit können Fragebögen mithilfe von Katalogen modular aufgebaut werden. So sind auch flexible Projekte wie die Familienbefragung einfach umzusetzen.
PH Karlsruhe
PH Karlsruhe
Mit Zensus direkt können reine Papierevaluationen schnell gestartet und einfach durchgeführt werden. Dabei können auch zusätzliche Veranstaltungen schnell in die Evaluation aufgenommen werden. Und dank der automatisierten Erfassung mittels eines Scanners können die Papierfragebögen schnell ausgewertet werden.
IG Metall
IG Metall
Stadt Göttingen
Stadt Göttingen
Mit QuestorPro lassen sich hybride Befragungen einfach umsetzen. Dabei können Papierfragebögen mit einem Anschreiben versehen werden, in dem die individuellen Zugangsdaten zur Online-Version des Fragebogens enthalten sind. So können alle Befragten frei entscheiden, ob sie auf Papier oder online teilnehmen wollen. Eine doppelte Teilnahme ist nicht möglich.
Landesfinanzschule Bayern
Landesfinanzschule Bayern
Unserer scannergestützte Korrektursoftware Klaus ist intuitiv zu benutzen und bringt eine enorme Zeitersparnis mit sich. So kann die LSF ohne Probleme auch in kurzer Zeit ihr Prüfungssystem auf Klaus umzustellen.

Zudem bietet Klaus viele Möglichkeiten, Prüfungen abzuwandeln. So kann man in Klaus die Bepunktungsregeln einer Klausur jederzeit ändern - sogar noch dann, wenn die Klausur bereits geschrieben wurde.

Technische Hochschule Ingolstadt
Technische Hochschule Ingolstadt
Mit QuestorPro können Sie jederzeit online und auf Papier befragen. Alle Antworten werden in einer gemeinsamen Datenbank gespeichert, sodass sie auch gemeinsam ausgewertet werden können. Außerdem kann eine Befragung auch kurzfristig um die jeweils andere Befragungsart erweitert werden, um zum Beispiel auf einen niedrigen Rücklauf reagieren zu können.
Stadt Dresden
Stadt Dresden
Die Statistikstelle befragt mit QuestorPro. Damit können nicht nur Papierfragebögen schnell erstellt und erfasst werden; mit dem leistungsfähigen, integrierten Online-System kann jedes Projekt ganz nach Bedarf schnell um eine Online-Befragung ergänzt werden. So kann die Stadt Dresden die Vorteile von Papier- und Online-Befragungen gleichermaßen nutzen.
Universität Oldenburg
Universität Oldenburg
Die Uni Oldenburg steigt auf Unizensus um. Mit dieser Lösung kann die Evaluation kann die Evaluation auch dezentral organisiert und in verschiedene Bereiche aufgeteilt werden, die dann parallel bearbeitet werden können. So ist es möglich, dass in Zukunft mehrere Personen zugleich im System arbeiten.
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
Zensus zentral verfügt über eine Schnittstelle mit Stud.IP. Damit ist es möglich, bereits im System angelegte Veranstaltungen zu importieren und auch Fragebögen in NEO bereitzustellen.

Am Ende der Evaluation können die erzeugten Auswertungen in Stud.IP veröffentlicht werden, sodass die Lehrenden die Ergebnisse selbst herunterladen können. So müssen sie nicht mehr auf Aushänge oder auf den internen Versand der Dokumente warten.

Diese Lösung ist so zeitsparend und komfortabel, dass die HfWU ihr bisheriges Evaluations-System abschafft und mittlerweile nur noch mit Zensus arbeitet.

Zentrum für Aus- und Fortbildung - Stadt Hamburg
Zentrum für Aus- und Fortbildung - Stadt Hamburg
Das ZAF evaluiert daher ab sofort mit Zensus zentral. Damit können die Antworten der Teilnehmenden automatisiert erfasst und anschließend im Excel-Format exportiert werden. So können die Ergebnisse der Evaluation bequem mit den üblichen Excel-Funktionen ausgewertet werden.
 Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Mit QuestorPro können hybride Befragungen einfach gestartet und durchgeführt werden. Dabei werden alle erhobenen Daten in einer gemeinsamen Datenbank gespeichert, sodass sie auch einfach zusammen ausgewertet werden können.
Uni Potsdam
Uni Potsdam
Mit der Korrektursoftware Klaus lassen sich solche ungebundene bögen erstellen; die Studierenden tragen bei der Prüfung dann ihre Matrikelnummer und eventuell ihren Namen ein, sodass die Ergebnisse beim Auswerten der Bögen richtig zugeordnet werden können.
THM Gießen
THM Gießen
Stadt Rostock
Stadt Rostock
Mit QuestorPro sind nicht nur Online-Befragungen kein Problem - auch die Auswertung ist automatisiert. Die Antworten können nicht nur mittels Scanner erfasst werden; auf Knopfdruck können zudem auch aussagekräftige Auswertungsdokumente erstellt werden, für die wichtige statistische Maßzahlen automatisch berechnet werden.
Universität Kiel, Institut für Pädagogik
Universität Kiel
Mit einer Institutslizenz können die Lehrenden der Pädagogik Kiel die Korrektursoftware Klaus flexibel und unabhängig voneinander nutzen. Mehrere Scanner, die die Antwortbögen der Studierenden digitalisieren, sind auf die verschiedenen Abteilungen verteilt. Computergestützt erfolgt nun die Auswertung der Arbeiten. Das bedeutet, weniger manuellen Aufwand, größere Zeitersparnis und Zuverlässigkeit der Ergebnisse.
FH Würzburg-Schweinfurt, Fakultät Wirtschaftswissenschaften
FH Würzburg-Schweinfurt
Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften erwirbt zunächst eine Pilotlizenz, um in einem festgesetzten Zeitrahmen probeweise einige ausgewählte Prüfungen mit der Korrektursoftware Klaus zu realisieren. Damit können Prüfungen mit jedem handelsüblichen Scanner automatisiert korrigiert werden. Nach dieser Pilotphase verfällt die Lizenz automatisch. Die Fakultät ist nicht dazu verpflichtet, das Projekt fortzusetzen.

Mittlerweile ist Klaus dauerhaft an der gesamten Fakultät im Einsatz und wird von allen Lehrenden genutzt.

Hochschule Ruhr West
Hochschule Ruhr West
Gemeinsam mit der Evaluationsverantwortlichen werden unterschiedliche Nutzergruppen, deren Rechte sowie der zeitliche Ablauf definiert. Vor der Installation haben wir u.a. die Reportfunktion von Zensus entsprechend konfiguriert. Nun unterstützt unsere Lösung, eingebunden in das eCampus-Portal der Hochschule, wunschgemäß den Abruf gruppenspezifisch erstellter Ergebnisberichte. So wird die Hochschule den Belangen des Datenschutzes gerecht.
SLV Halle
SLV Halle
bbw Hochschule Berlin
bbw Hochschule Berlin
Die bbw Hochschule Berlin evaluiert mit Zensus zentral. Damit können die Daten nicht nur komfortabel erhoben, sondern auch schnell ausgewertet werden. So liefert Zensus detaillierte und grafisch aufbereitete Zusammenfassungen der verschiedenen Ergebnisse auf Knopfdruck. Zudem können auch die Rohdaten exportiert und in anderen Auswertungs-Programmen analysiert werden.
Adam-Kraft-Realschule Nürnberg
Adam-Kraft-Realschule Nürnberg
In QuestorPro können Fragebögen modular angelegt werden, sodass in einem Projekt mehrere verschiedene Fragebögen erstellt werden können, die sowohl gemeinsame als auch jeweils eigene Sonderfragen beinhalten können. Weil sie in einem gemeinsamen Projekt erfasst werden, können die Rohdaten der beiden Gruppen sowohl gemeinsam als auch getrennt voneinander ausgewertet und miteinander verglichen werden.
Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung Baden-Württemberg
Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung Baden-Württemberg
Im Online-Portal von Zensus können alle Institutionen ihre Beratungstermine selbstständig melden. Die Daten sind sofort verfügbar und können von der LN WBB jederzeit überprüft werden. Und auch die Institutionen selbst können jederzeit einsehen, wie viele Zeiteinheiten des Kontingents sie bereits verbraucht hat.
Stadt Bielefeld
Stadt Bielefeld
Dr. Lasse Greiner
Dr. Lasse Greiner
Mit Klaus kann der Prüfungsaufwand minimiert werden: Dank der maschinenlesbaren Prüfungsbögen können auch große Prüfungen schnell automatisiert korrigiert werden. So spart Professor Greiner viel Zeit, in der er sich mit inhaltlichen Aspekten beschäftigen kann.
Hochschule Zittau/Görlitz
Hochschule Zittau/Görlitz
Die gesamte Lehre wird durch Zensus zentral mit dem gleichen, generischen Fragebogen bewertet. Er wird in großer Stückzahl vorgedruckt. Ein einzelnes Deckblatt, das die Veranstaltung beschreibt, wird beim Scannen dann direkt vor dem Stapel Antworten eingelegt. So sind die Ergebnisse eindeutig zuzuordnen, und gleichzeitig werden Papier und Kosten gespart, sollte eine Evaluation ausfallen, denn: Überzählige Bögen gibt es nicht mehr.
Universität Koblenz-Landau, Schulpraktische Studien
Universität Koblenz-Landau
Der Bereich Schulpraktische Studien nutzt ab sofort Zensus. Die Software erfüllt alle Anforderungen, denn dank eines zentralen Servers kann die Evaluation auf Papier und die Befragung im Onlineverfahren gleichzeitig stattfinden. Die Auswertung der erhobenen Daten erfolgt anschließend in SPSS.
Hochschule Darmstadt, Fachbereich Wirtschaft
Hochschule Darmstadt
Danube Private University
Danube Private University
Montessori-Pädagogik Erlangen e.V.
Montessori-Pädagogik Erlangen e.V.
Stadt Leipzig
Stadt Leipzig
Blubbsoft stellt die technische Infrastruktur zur Verfügung. Die Unterlagen gehen den Stimmberechtigten per Post zu. Dank der strikten Datenschutz-Vorkehrungen unseres Online-Portals können die abgegebenen Stimmen keinem Wählenden zugeordnet werden. Zudem gewährleisten Einmal-Kennworte, dass doppelte Abstimmungen nicht möglich sind.
Statistikstelle Dessau-Roßlau
Statistikstelle Dessau-Roßlau
Die Statistikstelle in Dessau-Roßlau befragt mit QuestorPro. Die persönlichen Daten der Bürgerinnen und Bürger werden zu Beginn der Befragung einmal erfasst, um ihnen ein personalisiertes Anschreiben schicken zu können. Dabei wird jeder Person ein Pseudonym zugeordnet, welches dann auf dem Fragebogen anstelle des Namens verwendet wird.

Für die Auswertung wird dann ausschließlich das Pseudonym verwendet. So kann ein personalisiertes Anschreiben mit dem zugehörigen Bogen zugesendet werden, in der Auswertung ist aber ein Rückschluss auf die Personen unmöglich.

Altmark-Klinikum
Altmark-Klinikum
Das Altmark-Klinikum befragt seine Angestellten mit QuestorPro. Dabei kann es unter anderem die Befragungsart "Anonyme Befragte" wählen. So werden Antworten keinen Personen zugeordnet. Es gibt also für das Klinikum keine Möglichkeit, nachzuvollziehen, welche Mitarbeiter welche Bewertungen abgegeben haben. Die Befragten bleiben also vollkommen anonym, sodass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre Vorgesetzten wahrheitsgemäß bewerten können.
RWTH Aachen, ExAcT
RWTH Aachen
Das ExAcT-Center evaluiert seine Seminare mit Zensus zentral. In dem Fragenkatalogentwurf lassen sich Fragen mühelos anlegen und verändern, so dass die Fragebögen im Handumdrehen erstellt sind. Die Auswertung übernimmt im Anschluss Zensus zentral: Mit dem Scannen der Papierfragebögen werden zeitgleich alle Antworten automatisch ausgewertet und den Befragten zugeordnet.
Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien
Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien
Blubbsoft übernimmt die Befragung als Dienstleistung für den Bundesverband und richtet ein geschütztes Online-Portal ein, in dem die VWAs die E-Mail-Adressen ihrer Alumni selbst eingeben können. Alternativ dazu können sie ihre Alumni auch selbst anschreiben und auf die Befragung hinweisen.

Zudem werden in der Auswertung für den Bundesverband die Ergebnisse nicht nach Akademien aufgeschlüsselt, sodass der Verband nur einen Gesamtüberblick erhält; die Akademien hingegen können zusätzliche Auswertungen bestellen, in die nur die Antworten ihrer eigenen Alumni einfließen. So hat die Befragung einen echten Mehrwert für alle teilnehmenden Akademien.

gasq Service GmbH
gasq Service GmbH
Mit QuestorPro ist die Erfassung von hunderten Fragebögen kein Problem. Sie kann mit jedem handelsüblichen Scanner erfolgen. Dank der zuverlässigen Erkennung und der automatischen Auswertung der so erfassten Bögen liegen die Ergebnisse der Befragung sehr schnell vor. So kann die gasq Services GmbH ihren besten Speaker tatsächlich noch auf der Konferenz selbst küren.
 Beuth Hochschule für Technik Berlin
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
Die HfWU beschafft QuestorPro. Damit können verschiedenste Befragungen einfach umgesetzt werden. Bestehende Fragenkataloge können zudem in neue Projekte übernommen und dort wiederverwendet werden. So können gerade Befragungen, die über einen längeren Zeitraum mehrmals wiederholt werden sollen, sehr schnell realisiert werden.
BG Verkehr
BG Verkehr
Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt
Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt
In Zensus können Fragebögen zu den einzelnen Veranstaltungen modular aus mehreren Fragenkatalogen zusammengesetzt werden. So können jederzeit Sonderfragen zu einzelnen Veranstaltungen hinzugefügt werden, ohne dass der gesamte Bogen überarbeitet werden muss. Auch die Vergleichbarkeit aller Daten bleibt voll gewährleistet.