Jetzt anrufen

Klicken Sie diesen Knopf, um den Browser Ihres Handys zu schließen und uns anzurufen.

Hybrid befragen

hybrid befragen

Jede Befragung kann auch gleichzeitig Online und auf Papier stattfinden.

So gehen Sie z.B. auf die Traditionen der Teilbereiche ein oder lassen den Befragten die Wahl des Befragungsmediums.

 
6 Praxisbeispiele
davon 5 mit Referenz
 
  • Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:


    Zitat des Kunden

    „Die Zeitersparnis beim Einscannen und Auswerten ist enorm.“

    Situation

    Die Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen bietet unterschiedliche Lehrgänge an. Jeder dieser Lehrgänge wird auf Papier evaluiert. Dabei werden sowohl Teilnehmende als auch Dozierende befragt. Daraus ergeben sich jährlich mehrere tausend Fragebögen, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der Lehrevaluation verteilen und auswerten.

    Herausforderung

    Alle Befragungen sollen sowohl auf Papier als auch online durchgeführt werden, um eine möglichst hohe Rücklaufquote zu erreichen. Die Ergebnisse beider Befragungsformen sollen angemessen ausgewertet werden.

    Unsere Lösung

    Die Evaluationssoftware Zensus wird installiert. Damit kann die Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen alle Kurse sowohl online als auch auf Papier evaluieren und die Befragungsergebnisse automatisch auswerten.

  • Fachhochschule des bfi Wien

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:


    Zitat des Kunden

    „In »Zensus zentral« haben wir eine leistungsfähige und kostengünstige Lösung gefunden.“

    Situation

    Die Fachhochschule des bfi Wien evaluiert ihre Lehrveranstaltungen ausschließlich auf Papier. Es werden Fragebögen ausgegeben und mittels einer Scan-Software ausgewertet. Die Evaluation muss kurz vor der jeweiligen Lehrveranstaltungsprüfung erfolgen. Das führt zu einer hohen Auslastung des Personals.

    Herausforderung

    Die Evaluation soll um ein Online-Evaluierungstool ergänzt werden. Dieses Tool soll möglichst kostengünstig sein, weil die Hochschule relativ klein ist.

    Unsere Lösung

    Die Fachhochschule des bfi Wien evaluiert mit Zensus zentral. Damit kann die Evaluation auf Papier und online stattfinden. Nun können die Lehrveranstaltungen tatsächlich kurz vor den Prüfungen evaluiert werden.

  • DEKRA Hochschule Berlin

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:


    Zitat des Kunden

    „Die Zeitersparnis durch den Einsatz der Software ist erheblich.“

    Situation

    Die DEKRA Hochschule Berlin evaluiert ihre Lehre bereits mit Hilfe von Papierfragebögen. Jetzt wollen die Dozierenden auch online ihre Studierenden nach der Qualität der Veranstaltungen befragen.

    Herausforderung

    Es steht kein eigener Server zur Verfügung auf dem die Evaluationssoftware installiert werden kann.

    Unsere Lösung

    Mit Zensus zentral können die Kurse nun sowohl auf Papier als auch online bewertet werden. So erhält das Lehrpersonal noch schneller Rückmeldung von den Studierenden. Außerdem greift die DEKRA Hochschule auf einen von Blubbsoft bereit gestellten Server zurück, so dass sie jederzeit Zugang zu ihrer Software hat, sich aber nicht um die Wartung kümmern muss.

  • Fortbildung in Hamburg
    Situation

    Das Fortbildungsinstitut Hamburg (FIHH) bietet medizinisch-therapeutische Fort- und Weiterbildungskurse an. Um die Qualität dieser Angebote zu sichern und einen Eindruck von der Kundenzufriedenheit zu erhalten, sollen Evaluationen der Kurse stattfinden.

    Herausforderung

    Die Evaluationen sollen auf Papier und online angeboten werden. Außerdem sollen Anpassungen der Lösung an später auftauchende Anforderungen möglich sein.

    Unsere Lösung

    Mit Zensus zentral wird ein Evaluationsverfahren eingeführt, mit dem beide Varianten möglich sind. Das FiHH entscheidet sich bei der Kursevaluation für das Papierverfahren. Die Software wird aber auch von den Lehrenden für eigene Befragungen und zur Evaluation von Prüfungen genutzt.

  • Medizinische Universität Innsbruck

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:


    Zitat des Kunden

    „Zensus zentral hat sich als die richtige Entscheidung erwiesen.“

    Situation

    Die Medizinische Universität evaluiert regelmäßig alle Kurse der Gesamtuniversität. Das macht sie teils auf Papier und teils online.

    Herausforderung

    Eine zentrale Stelle (1 Personalposten) soll das Verfahren als Dienstleistung für alle Einrichtungen der Universität implementieren und verbessern.

    Unsere Lösung

    Die Schnittstelle zum Personalverwaltungssystem und die Integration der RADIUS-Authentifizierung für den Ergebniszugang ersparen der zentralen Stelle mehrere Arbeitsschritte und insgesamt viel Zeit. Dank der hybriden Befragungsfunktionen kann sie auf die Wünsche der einzelnen Teilbereiche flexibel eingehen.

  • Universität Bayreuth

    Wir senden Ihnen die vollständige Referenz:


    Zitat des Kunden

    „Der Einsatz von Unizensus hat sich bewährt.“

    Situation

    Die Universität Bayreuth will an allen ihren Fakultäten Evaluationen durchführen, das soll sowohl auf Papier als auch Online möglich sein. Dabei legt die Universität besonderen Wert darauf, dass die einzelnen Fakultäten auch unabhängig vom zentralen Qualitätsmanagement evaluieren können.

    Herausforderung

    Alle Universitätsmitglieder sollen sehen, welche Evaluationen aktuell laufen.

    Unsere Lösung

    Mit Hilfe der Evaluationssoftware Unizensus erstellt das Qualitätsmanagement automatisch eine systemweite Online-Übersichtsseite zu den Evaluationen. Darauf werden nach Fakultät, Zeitraum oder Fach geordnet, alle Evaluationen anzeigt, die aktuell an der Universität laufen bzw. gelaufen sind. Universitätsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, Studierende, aber auch Universitätsexterne können sich die Seite anzeigen lassen.

    So weist die Hochschulleitung leicht nach, dass an allen Fakultäten in regelmäßigen Abständen evaluiert wird.

 

Weiter zu Phase 3. Bögen erfassen ›